Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 34-Jähriger durchbricht Sicherheitskontrolle am Flughafen Dresden
Dresden Polizeiticker 34-Jähriger durchbricht Sicherheitskontrolle am Flughafen Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 12.07.2017
Symbolbild.  Quelle: Fotograf privat
Dresden

 Ein eiliger Fluggast hat am Dienstagnachmittag versucht, die Luftsicherheitskontrolle am Dresdner Flughafen zu durchbrechen. Der 34-jährige Bulgare ignorierte die Anhalteaufforderung des Personals und konnte erst durch die Bundespolizei in der Sicherheitskontrolle gestoppt werden.

Der Mann musste mit Handschellen gefesselt werden, weil er seine Identität nicht preisgeben wollte und sich der Durchsuchung nach Ausweisen mit Handgreiflichkeiten widersetzte. Als dann der Ausweis des Mannes gefunden war, erklärte sich sein Verhalten. Der 34-jährige war bereits durch seine Familie als vermisst gemeldet worden und befand sich in einer psychischen Ausnahmesituation. Offenbar wollte der Mann ohne Flugticket zurück in sein Heimatland fliegen.

Die Angehörigen wurden durch die Bundespolizei über den Vorfall informiert. Ein Familienmitglied holte den eiligen Fluggast bei der Bundespolizei ab. Die Sicherheit am Flughafen war zu jeder Zeit gegeben, betont die Bundespolizei.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte sind in den letzten Tagen in drei Autos in Dresden eingebrochen. So schlugen sie laut Polizei irgendwann zwischen Montag- und Dienstagmorgen die Scheibe der Beifahrerseite eines Volvo XC60 an der Elfriede-Lohse-Wächtler-Straße in Striesen ein und nahmen eine Kosmetiktasche im Wert von rund 100 Euro aus dem Auto.

12.07.2017

Ein großer Schutzengel hat am Montagabend seine Flügel über Schäferhund Ceus aus Dresden ausgebreitet. Der 5-jährige Hund riss beim Gassi gehen am Plauenschen Grund aus und stürzte einen 3 Meter tiefen Abhang „Am Hohen Stein“ hinab, doch glücklicherweise ohne sich zu verletzen.

12.07.2017

Bei einem Autounfall am Dienstagabend ist eine Radfahrerin schwer am Kopf verletzt worden. Die Frau hatte den Bischofsplatz gegen 19.45 Uhr überquert und war von einem Peugeot erfasst worden. Es ist nicht der erste Unfall an dieser Stelle.

12.07.2017