Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 33 Polizeibeamte sichern Versammlungen vor dem Dresdner Amtsgericht
Dresden Polizeiticker 33 Polizeibeamte sichern Versammlungen vor dem Dresdner Amtsgericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 20.04.2016
Die Polizei war von 8 bis 14.30 Uhr mit 33 Beamten im Einsatz. Quelle: dpa
Dresden

Während am Dienstag im Inneren des Amtsgerichts der Prozess gegen Pedia-Mitgründer Lutz Bachmann lief, sicherte die Polizei draußen mehrere Versammlungen ab. Zwei Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Zum einen hatte eine 40 Jahre alte Teilnehmerin der Demonstration „Für konsequente Strafverfolgung rechter Gewalt“ gemeldet, ein Mann habe ihr mit den Worten „Die ist für dich bestimmt“ eine Patrone gezeigt. Der Mann wurde als 60-jähriger Dresdner identifiziert. Bei seiner Durchsuchung fand sich keine Patrone. Eine 68-jährige Teilnehmerin der Versammlung „Freispruch für Lutz Bachmann“ stellte Anzeige wegen Beleidigung. Als Tatverdächtiger wurde ein 22-Jähriger ausgemacht.

Die Polizei war von 8 bis 14.30 Uhr mit 33 Beamten im Einsatz.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein junges Paar hat am Montagabend in Dresden einen von Unbekannten schikanierten Mann aus Pakistan vor vier aggressiven Männern beschützt.Der 27-Jährige wurde vor einem Supermarkt im Westen der Stadt als „Nigger“ beschimpft, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. 

19.04.2016

Ein 24-Jähriger, der sich augenscheinlich sehr für den FC Union Berlin begeistert, ist am Montagnachmittag festgenommen worden, nachdem er einem 18-Jährigen die entsprechende Fanjacke geraubt hatte.

19.04.2016

Gleich sechs Autodiebe sind der Dresdner Polizei am Montag und Dienstag ins Netz gegangen. Zwei Männer wurden beim Diebstahlsversuch ertappt, vier weitere konnten die Beamten kurz vor der tschechischen Grenze stellen.

19.04.2016