Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 29-Jähriger belästigt Passanten und Fahrgäste, zeigt Polizist Hitlergruß
Dresden Polizeiticker 29-Jähriger belästigt Passanten und Fahrgäste, zeigt Polizist Hitlergruß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 11.03.2018
Symbolbild.  Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

 Mit Hitlergruß und Belästigungen hat sich ein 29-Jähriger in der Dresdner Innenstadt Ermittlungsverfahren der Polizei eingehandelt. Der Marrokkaner behelligte am Dienstagmittag in einem aus Johannstadt kommenden Bus der Linie 62 mehrere Fahrgäste, bevor er am Pirnaischen Platz ausstieg. Dort setzte er sein Verhalten fort, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Unter anderem kam er einer bislang unbekannten jungen Frau auf unerträgliche Weise näher und näher. Eine Polizeibeamtin, die auf dem Weg zu ihrer Dienststelle an der nahen Schießgasse war, konnte ihn davon abhalten. Als der 29-Jährige vor der Polizeidirektion einen uniformierten Beamten sah, zeigte er in dessen Richtung den Hitlergruß.

Die Polizei ermittelt nun wegen diverser Vergehen gegen den Mann und bittet Passanten und Fahrgäste im Bus, die sich durch das Verhalten des Mannes geschädigt fühlen oder weitere Angaben zu den Missetaten des Marokkaners machen können, sich zu melden. Insbesondere die junge Frau, die der 29-Jährige belästigt hatte, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0351/ 483 22 33 bei der Polizei zu melden.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem neuen Reisepass hat ein gesuchter Straftäter offenbar der Polizei entkommen wollen. Der wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz gesuchte 31-Jährige ließ sich den neuen Pass auf seinen Geburtsnamen ausstellen.

11.03.2018

Bei einem Feuer auf einem Grundstück an der Roitzscher Dorfstraße in Dresden-Altfranken/Gompitz ist ein Gartenhäuschen am Montagabend niedergebrannt. Zudem wurde eine benachbarte Garage wobei ein Verteilerkasten in Mitleidenschaft gezogen, teilte die Polizei mit.

20.02.2018

Nach dem Unfall auf der Magdeburger Straße in Dresden-Friedrichstadt, bei dem eine 74-Jährige am Montagabend mit ihrem Kia gegen eine Straßenbahn der Linie 10 gefahren ist, sucht die Polizei nun Zeugen des Vorfalls. Offenbar sind sich die 74-Jährige und die 21-jährige Straßenbahnfahrerin uneinig, wer von beiden das Haltesignal der Ampel ignoriert und damit den Unfall verursacht hat.

22.02.2018
Anzeige