Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 29-Jährige wird in Dresden-Prohlis zweifach vergewaltigt
Dresden Polizeiticker 29-Jährige wird in Dresden-Prohlis zweifach vergewaltigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 20.06.2017
Symbolbild.  Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

 Nach einer zweifachen Vergewaltigung an der Prohliser Allee in Dresden-Prohlis sucht die Polizei nach Zeugen. Eine 29-Jährige hat bei der Dresdner Polizei angezeigt, dass sie gegen 1.25 Uhr am Sonntagmorgen auf einer Grünfläche in Höhe der Spreewalder Straße von drei Männern überwältigt worden sei. Anschließend vergingen sich zwei der Täter an ihr.

Zu den beiden mutmaßlichen Vergewaltigern liegen nur vage Beschreibungen vor. Demnach sollen sie zwischen 25 und 33 Jahre alt sowie um die 1,85 und 1,90 Meter groß sein. Die Polizei bittet Zeugen, die irgendetwas im Zusammenhang mit der Tat beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0351/ 483 22 33 zu melden.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem die Polizei am Sonntag noch ein weitestgehend zufriedenes Fazit zur Bunten Republik Neustadt (BRN) gezogen hat, sind nun noch zwei Raubdelikte bekannt geworden. So haben drei Jugendliche am frühen Sonntagmorgen gegen 1.30 Uhr einen 67-Jährigen auf der Antonstraße ausgeraubt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

19.06.2017

Nach einer unheimlichen Serie von Kellerbränden in einem Wohnhaus an der Rosenstraße in Dresden können die Bewohner aufatmen: Die Polizei hat eine Tatverdächtige ermittelt. Eine Hausbewohnerin steht im Verdacht, die vier Brände am Freitag und Sonnabend gelegt zu haben, informieret ein Polizeisprecher am Montag auf DNN-Anfrage.

19.06.2017

In der Nacht zum Sonnabend habe Unbekannte einen 26-Jährigen auf der Hamburger Straße überfallen und ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilte, rissen zwei Räuber das Opfer zu Boden und klauten ihm sein Handy und Portemonnaie.

18.06.2017