Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 26-Jähriger in Dresden schwer verletzt
Dresden Polizeiticker 26-Jähriger in Dresden schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 13.11.2017
Symbolbild Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

Ein 26 Jahre alter Mann ist bei einer Kneipenschlägerei in der Äußeren Neustadt schwer am Kopf verletzt worden. wie die Polizei mitteilte, gerieten am Sonntagmorgen gegen 6.30 Uhr ein 28-Jähriger und das Opfer in einer Kneipe auf der Görlitzer Straße in Streit. Vor dem Lokal kam es anschließend zu Handgreiflichkeiten, der 26-Jährige stürzte und verletzte sich schwer am Kopf. Er befindet sich derzeit in einem Krankenhaus. Der Täter hatte laut Polizei etwa 1,4 Promille Alkohol im Blut, gegen ihn wird nun wegen schwerer Körperverletzung ermittelt.

Von dnn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker Polizei stellt 14 Kriminelle in Dresden - Großeinsatz in der Äußeren Neustadt

Am Wochenende hat die Polizei bei einem Einsatz in der Äußeren Neustadt wieder Jagd auf Kriminelle und Drogendealer gemacht. Insgesamt waren in den Nächten zu Sonnabend und Sonntag 39 Beamte im Einsatz. Die Bilanz: Zwölf Anzeigen und 14 Tatverdächtige.

13.11.2017

Ein Mann mit einer Flasche Grillanzünder und einem Messer hat am Montagmorgen die Beamten am Dresdner Fachgerichtszentrum beschäftigt. Der Mann war auf ein Vordach geklettert. Erst nach gut einer Stunde konnte er von den Rettungskräften beruhigt werden und kletterte anschließend wieder herunter.

27.04.2018

Es gibt weniger Einbrüche in Dresden. Das sagt Jürgen Leistner, der als Erster Kriminalhauptkommissar und Leiter des Kommissariats 21 bei der Polizeidirektion Dresden, der oberste Einbruchsermittler der Stadt ist. Dresdner Polizisten haben im letzten Jahr so viele Einbrecher hinter Gittern gebracht, dass seit Frühjahr 2017 die Einbruchszahlen rückläufig sind.

27.03.2018