Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 25-Jähriger stirbt bei schwerem Verkehrsunfall in Dresden
Dresden Polizeiticker 25-Jähriger stirbt bei schwerem Verkehrsunfall in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 09.07.2017
Bei einem schweren Verkehrsunfall in Dresden ist ein 25-Jähriger ums Leben gekommen. Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
Dresden

Am Sonnabendnachmittag ist bei einem Unfall auf der Pirnaer Landstraße in Dresden ist ein 25-Jähriger ums Leben gekommen. Er sei mit seinem Hyundai i40 an der Einmündung Altsporbitz von der Fahrbahn abgekommen und dann mit hoher Geschwindigkeit gegen eine Hauswand gefahren, teilte die Polizei am Sonntag mit. Dabei sei er im Wagen eingeklemmt worden und musste von den Rettungskräften befreit werden. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er wenig später seinen schweren Verletzungen erlag.

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Sonnabend ein 25-Jähriger ums Leben gekommen. Der Fahrer kollidierte aus bisher ungeklärter Ursache mit einem Wohnhaus an der Pirnaer Landstraße in Dresden.

Der Schaden am Wohnhaus wurde auf 100 000 Euro geschätzt. Außerdem wurde ein Auto auf dem Grundstück durch herumfliegende Fahrzeugteile beschädigt.

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vier maskierte und als Polizisten verkleidete Räuber haben am Donnerstagabend eine Wohnung überfallen und bei ihrer Flucht vier Polizisten verletzt. Gegen 23.30 Uhr drangen die Täter in ein Haus an der Schäferstraße ein und stürmten anschließend die Wohnung einer 20-Jährigen. Während einer der Männer die Frau festhielt, durchsuchten die anderen die Räume und erbeuteten etwas Bargeld.

07.07.2017

Beim Schlag gegen die europaweit größte Kinderpornografie-Plattform im Darknet haben die Ermittler 14 Verdächtige festgenommen - darunter ist auch ein Mann aus Dresden. Nach Angaben des Bundeskriminalamt sitzt der 40-Jährige derzeit in U-Haft. Die Ermittlungen hat die Dresdner Staatsanwaltschaft vor Ort übernommen.

07.07.2017

Am Donnerstagabend ist die Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus im Dresdner Stadtteil Striesen ausgerückt. Wie die Feuerwehr am Freitagmorgen mitteilte, kam es in dem Gebäude am Falkensteinplatz gegen Mitternacht zu Rauchentwicklung.

07.07.2017
Anzeige