Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+
23-Jähriger ohne Führerschein und mit geklautem Kennzeichen in Dresden erwischt

Bahnhof Neustadt 23-Jähriger ohne Führerschein und mit geklautem Kennzeichen in Dresden erwischt

Mit gestohlenem Kennzeichen und ohne Fahrerlaubnis ist ein 23-Jähriger von der Bundespolizei am Bahnhof Neustadt erwischt worden. Der Mann hatte es den Ermittlern besonders leicht gemacht: Er hatte sein Auto gegen 8 Uhr am Sonnabendmorgen auf einem Parkplatz der Deutschen Bahn abgestellt, obwohl das untersagt ist.

Voriger Artikel
Einbrecher klauen Spendegeld aus Gemeindehaus in Dresden-Gorbitz
Nächster Artikel
Dresdner Polizei sucht vermisste 46-Jährige

Symbolbild.

Quelle: dpa-Zentralbild

Dresden. Mit gestohlenem Kennzeichen und ohne Fahrerlaubnis ist ein 23-Jähriger von der Bundespolizei am Bahnhof Neustadt erwischt worden. Der Mann hatte es den Ermittlern besonders leicht gemacht: Er hatte sein Auto gegen 8 Uhr am Sonnabendmorgen auf einem Parkplatz der Deutschen Bahn abgestellt, obwohl das untersagt ist. Bundespolizisten sahen sich Videomaterial von Überwachungskameras an und konnten schnell feststellen, dass der Fahrer des Autos in einem Schnellrestaurant am Bahnhof saß. Das Kennzeichen stellte bei seiner Überprüfung sich als gestohlen heraus.

Der 23-jährige Dresdner gab die Tat zu. Er saß schon zwei Mal wegen ähnlicher Delikte im Gefängnis und hat offenbar nichts daraus gelernt. Nun ermittelt die Polizei wegen besonders schwerem Diebstahls, Urkundenfälschung, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr