Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Polizeiticker Dresden 23-Jähriger hatte es auf 20 Schokoriegel abgesehen

Am Bahnhof Dresden Mitte 23-Jähriger hatte es auf 20 Schokoriegel abgesehen

Eine nächtliche Heißhungerattacke hatte offenbar ein 23-Jähriger, der am frühen Mittwochmorgen im Bahnhof Dresden Mitte unterwegs war. Der junge Mann aus Moldau hatte einen Stahldraht so zurecht gebogen, dass er durch den Ausgabeschacht an Süßigkeiten gelangen konnte. Knapp 20 Schokoriegel wanderten so in seinen Besitz.

Voriger Artikel
Diebe stehlen in Dresden-Gorbitz Elektrowerkzeuge aus Fiat
Nächster Artikel
Auf der Suche nach Eis? Einbruch am Dresdner Theaterplatz scheitert

Symbolfoto

Quelle: dpa

Dresden. Eine nächtliche Heißhungerattacke hatte offenbar ein 23-Jähriger, der am frühen Mittwochmorgen im Bahnhof Dresden Mitte unterwegs war. Der junge Mann aus Moldau hatte einen Stahldraht so zurecht gebogen, dass er durch den Ausgabeschacht an Süßigkeiten gelangen konnte. Knapp 20 Schokoriegel wanderten so in seinen Besitz. Pech für ihn war allerdings, dass er bei seinem illegalen Treiben beobachtet wurde. Bundespolizisten setzten seinem Handeln umgehend ein Ende. Der junge Mann muss sich nun wegen Diebstahls in besonders schwerem Fall und Sachbeschädigung verantworten.

Von cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr