Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+
19-Jähriger will schwer bewaffnet von Dresden nach Kanada fliegen

Flughafenkontrolle 19-Jähriger will schwer bewaffnet von Dresden nach Kanada fliegen

Mit mehreren Messern und einer Softairwaffe im Gepäck wollte ein 19-Jähriger am Montagvormittag von Dresden ins kanadische Vancouver fliegen. Vor den Augen der Bundespolizei musste der junge Kanadier sein Reisegepäck öffnen: Zum Vorschein kamen drei Butterflymesser, ein Einhandmesser und die Softairpistole.

Voriger Artikel
56-Jähriger in Dresden-Reick mit Messer bedroht – Polizei sucht Zeugen
Nächster Artikel
Wohnungseinbruch mit großem Schaden in Dresden Prohlis

Auch solche verbotene Butterflymesser hatte der 19-Jährige im Gepäck.

Quelle: Bundespolizei

Dresden. Mit mehreren Messern und einer Softairwaffe im Gepäck wollte ein 19-Jähriger am Montagvormittag von Dresden ins kanadische Vancouver fliegen. Vor den Augen der Bundespolizei musste der junge Kanadier sein Reisegepäck öffnen: Zum Vorschein kamen drei Butterflymesser, ein Einhandmesser und die Softairpistole.

Die Butterflymesser wurden als verbotene Waffen eingezogen, die übrigen Gerätschaften zogen die Bundespolizisten aus Gründen der Gefahrenabwehr ein. Außerdem nahmen sie dem Waffenträger 100 Euro ab, die als Sicherheitsleistung im Strafverfahren gelten. Warum der 19-Jährige eine solche Waffensammlung dabei hatte, erklärte er nicht. Nach intensiver Belehrung konnte er seinen Heimatflug antreten.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr