Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 16 Anzeigen – Polizei greift weiter in der Äußeren Neustadt durch
Dresden Polizeiticker 16 Anzeigen – Polizei greift weiter in der Äußeren Neustadt durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 23.08.2018
Bereits am Dienstagabend hatten Beamte in der Äußeren Neustadt bei einem Großeinsatz dutzende Menschen kontrolliert. Quelle: Tino Plunert
Dresden

Die Polizei greift in der Äußeren Neustadt weiter hart durch: Mehr als 100 Polizisten haben am Mittwochabend erneut dutzende Menschen kontrolliert. Laut Pressestelle der Dresdner Polizei nahmen die Beamten in der Zeit zwischen 16 und 22 Uhr die Personalien von 142 Menschen auf. Während des Großeinsatzes fertigten die Polizisten 16 Anzeigen, die meisten wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Diese Tatverdächtigen seien ausschließlich männlich und zwischen 23 und 41 Jahren alt. Unter Ihnen befanden sich sech Deutsche, fünf Tunesier sowie ein Syrer und ein Libyer.

Ein weiterer Libyer hatte ein gestohlenes Handy dabei und wird sich wegen des Verdachts auf Hehlerei verantworten müssen. Gegen einen 29-jährigen Deutschen wird wegen Beleidigung ermittelt. Eine 31-Jährige und zwei 32-jährige Mann brachten die Beamten sogleich in Justizvollzugsanstalten, da gegen beide Haftbefehle vorlagen.

Im Zuge der Maßnahmen erhielten die Polizisten zudem Hinweise auf eine Cannabisplantage in der Johannstadt. In der Wohnung eines 35-Jährigen an der Marschnerstraße wurden die Beamten schließlich tatsächlich fündig. Dort stießen sie auf etwa 20 Hanfpflanzen.

An dem Einsatz in der Neustadt waren neben Beamten der Dresdner Polizei auch deren Kollegen von der Bereitschaftspolizei mit beteiligt. Mit den wiederholten Einsätzen will die Polizei die Straßen- und Drogenkriminalität in dem Viertel bekämpfen und eigenen Worten nach verhindern, dass sich in der Äußeren Neustadt eine Drogenszene etabliert.

Von seko

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einer wilden Verfolgungsjagd durch die Johannstadt hat die Dresdner Verkehrspolizei am Dienstagnachmittag einen flüchtigen Mopedfahrer gestellt. Der 29-jährige Syrer hatte zuvor bei einer Verkehrskontrolle auf der Stübelallee die Haltezeichen der Beamten ignoriert und die Flucht ergriffen. Der Mann besaß keinen Führerschein.

22.08.2018

Ein 57-jähriger Lkw-Fahrer ist am Mittwochnachmittag bei einem schweren Unfall in Dresden ums Leben gekommen. Er war mit seinem Lastwagen gegen einen Oberleitungsmast der DVB geprallt und eingeklemmt worden. 

22.08.2018

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag in der Johannstadt und in Mockritz zwei Autos im Gesamtwert von rund 23 500 Euro entwendet. Von der Reißigerstraße stahlen die Autoknacker einen weißen Skoda Oktavia, vom Münzteichweg einen weißen Ford C-Max. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

22.08.2018