Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 140 000 Euro Schaden – Dresdner Polizei fasst Autobetrüger-Trio
Dresden Polizeiticker 140 000 Euro Schaden – Dresdner Polizei fasst Autobetrüger-Trio
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 01.02.2017
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Bereits am Montagabend haben Dresdner Polizisten drei Männer (41, 52 und 65 Jahre) festgenommen, die offenbar drei Autos in Dresden mieten wollten, ohne dafür zu bezahlen. Das Trio sitzt inzwischen im Gefängnis, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Mitarbeiter einer Autovermietung hatten die Polizei verständigt, weil ihnen die Fahrzeugreservierungen des Trios verdächtig vorkamen. Sie hegten den Verdacht, dass die drei tatverdächtigen Männer die einmal ausgeliehenen Autos nicht wieder zurückbringen würden.

Als das Trio die Fahrzeuge abholen wollten, schnappten die Polizisten zu. Bei der Überprüfung der Personalien stellten sie fest, dass die aus Kroatien stammenden Männer bereits mehrfach wegen der Unterschlagung von Fahrzeugen in mehreren Bundesländern aufgefallen sind. Bis dato beläuft sich der durch sie verursachte Schaden auf rund 140 000 Euro. Die Dresdner Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Dresden ermitteln wegen bandenmäßigen Betruges.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem handgreiflichen Streit in der Straßenbahn der Linie 1 am Dienstagmorgen sucht die Polizei nun Zeugen des Geschehens. Die Bahn war in Richtung Gleisschleife Prohlis unterwegs, als in Höhe der Haltestelle Jacob-Winter-Platz ein jüngerer Mann einen älteren attackierte und auf ihn einschlug.

01.02.2017

Brandstifter haben am Dienstagnachmittag in Dresden-Strehlen gezündelt. Die unbekannten Täter hatten Unrat in einer Baracke an der Reicker Straße in Brand gesetzt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

01.02.2017

Diese Rutschpartie war weder gewollt noch billig: Am Dienstagabend ist ein Linienbus der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) auf der winterglatten Quohrener Straße in Dresden-Bühlau ins Schlittern gekommen.

01.02.2017
Anzeige