Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 14-Jährige aus Dresden vermisst – Handy zuletzt in Radeburg geortet
Dresden Polizeiticker 14-Jährige aus Dresden vermisst – Handy zuletzt in Radeburg geortet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 25.01.2018
Das Mädchen ist laut Polizei in der Nacht zum Donnerstag selbstständig und unversehrt nach Hause zurückgekehrt.   Quelle: dpa
Dresden

 Die Polizei sucht nach der vermissten Melanie S. aus Dresden. Die 14-Jährige hatte am Sonntagabend einen Freund in Dresden-Pieschen besuchen wollen. Von diesem Besuch kehrte sie nicht zurück. Bislang konnte die Jugendliche nicht ausfindig gemacht werden. Sie hatte sich jedoch in den vergangenen Tagen per Messengerdienst bei Freunden gemeldet, ihren Aufenthaltsort dabei jedoch nicht preisgegeben.

Ihr Handy wurde mehrfach in Dresden-Pieschen im Bereich Großenhainer Straße/Heidestraße geortet. Am Mittwoch ergab eine Ortung den Standort Radeburg.

Die Gesuchte ist etwa 1,65 Meter groß und schlank. Sie hat lange braune Haare und war zum Zeitpunkt ihres Verschwindens mit einer schwarzen Jacke, einer schwarzen Hose sowie schwarzen Adidas Sportschuhen bekleidet. Zudem hat sie eine schwarze Tasche mit weißem Adidas-Schriftzug bei sich.

Hinweise zu der Jugendlichen und ihrem Aufenthaltsort nimmt die Polizei unter der Nummer(0351) 483 22 33 entgegen.

Von sl

Nachtrag: Das Mädchen ist laut Polizei in der Nacht zum Donnerstag selbstständig und unversehrt nach Hause zurückgekehrt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in ein Spielcasino an der Bürgerstraße in Dresden-Pieschen eingebrochen. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und brachen dann mehrere Spielautomaten und einen Zigarettenautomat auf.

24.01.2018

Trickbetrüger haben sich am Dienstagvormittag die Zähne an einer 79-jährigen Dresdnerin ausgebissen. Die Seniorin erhielt gegen 11 Uhr einen Anruf in ihrer Wohnung in der Radeberger Vorstadt, bei dem ihr eine unbekannte Stimme einen Gewinn in Höhe von rund 38 800 Euro in Aussicht stellte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

24.01.2018

Die Dresdner Polizei hat nach dem Angriff auf eine junge Äthiopierin in Dresden-Gorbitz die beiden Halter des Hundes gefunden. Wie die Staatsanwaltschaft Dresden mitteilte, wurden die 23-Jährige und der 32-Jährige am Montagabend auf dem Gorbitzer Merianplatz festgestellt.

20.04.2018