Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
12.000 Euro Schaden bei Unfall auf der Autobahn

Sperrungen auf der A 4 bei Dresden 12.000 Euro Schaden bei Unfall auf der Autobahn

Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Dresden-Altstadt und Dresden-Neustadt kam es am Mittwochmorgen zu Verkehrsbehinderungen. Ein 35-Jähriger verlor die Kontrolle über seinen Wagen und prallte mit der Mittelplanke zusammen.

Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Dresden-Altstadt und Dresden-Neustadt kam es am Mittwochmorgen zu Verkehrsbehinderungen.
 

Quelle: dpa

Dresden.  Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Dresden-Altstadt und Dresden-Neustadt kam es am Mittwochmorgen zu Verkehrsbehinderungen. Wie die Polizei mitteilte, hat ein 35-jähriger Seat-Fahrer gegen 5 Uhr kurz nach der Anschlussstelle Dresden-Altstadt die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto stieß mit der Mittelplanke zusammen und ist im linken Fahrstreifen zum Stehen gekommen. Ein nachfolgender VW-Fahrer hatte den durch den Unfall unbeleuchteten Seat zu spät erkannt und war auf diesen aufgefahren. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde ein Sattelzug beschädigt. Alle Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt, allerdings entstand ein Sachschaden von insgesamt 12.000 Euro. Um die Fahrzeuge zu bergen, mussten zwei Fahrspuren bis etwa 9.30 Uhr gesperrt werden.

Bereits am Dienstag hat es auf der A 4 an der Anschlussstelle Dresden-Altstadt gekracht. Eine 23-Jährige verlor ebenfalls die Kontrolle über ihren Wagen und krachte mit dem Auto durch die Leitplanke. „Die Polizei prüft nun in beiden Fällen, ob es sich bei der Unfallursache um Winterglätte handelte“, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr