Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Zwei Dresdner Schülerzeitungen gehören zu den besten Sachsens
Dresden Lokales Zwei Dresdner Schülerzeitungen gehören zu den besten Sachsens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 09.09.2015
Am Evangelischen Kreuzgymnasium Dresden arbeitet eine der besten Schülerzeitungsredaktionen Sachsens. Quelle: Dietrich Flechtner

In der Kategorie Mittelschulen gewann die 1. Mittelschule Kamenz („Blitzlicht“), in der Kategorie Förderschulen die Förderschule „Werner Vogel“ aus Leipzig („Vogelscheuche“). Die Siegerredaktionen bekommen jeweils 500 Euro.

Über 300 Euro für ihren zweiten Platz kann sich die Redaktion von „Vitzional“ des Dresdner Vitzthum-Gymnasiums freuen. Tom Solbrig, Schüler des Vitzthum-Gymnasiums, wurde zudem für seinen Artikel „Volle Verkehrsmittel nach Schulschluss“ mit einem ersten Platz in der Kategorie Autoren (ab 15 Jahre) geehrt. Zanfa Hadžic von der 41. Grundschule Dresden erhielt einen dritten Preis für den Beitrag „Meine Ostseefundstücke“ in der Zeitung „Der Elbling“.

Der vom sächsischen Kultusministerium und von der Jugendpresse Sachsen ausgelobte Preis prämierte außerdem die Schülerzeitung der Grundschule Zabeltitz als beste Neugründung. Ausschlaggebend für die Platzierungen waren die inhaltliche Qualität, journalistisches Handwerk und Vielfalt, Themen und Layout.

Nach Angabe der Veranstalter hatten sich 51 Schülerzeitungsredaktionen mit 170 Beiträgen an dem Wettbewerb beteiligt. Jurymitglieder waren unter anderem Journalisten der „Freien Presse“, der „Leipziger Volkszeitung“ und der „Zeit“. Alle teilnehmenden Schülerzeitungsredaktionen erhalten im Anschluss an den Wettbewerb ausführliche Feedbackbögen mit Hinweisen der Jury für die nächste Schülerzeitung.

ttr/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Ansturm war enorm: Zehntausende Besucher stürmten gestern zur „Langen Nacht der Wissenschaften“ die mehr als 100 Dresdner Forschungsinstitute, um Roboter zu befehligen, sich an Lasershows zu ergötzen, massenhaft in Ohnmacht zu fallen – und sich von Dresdens Forschern unterhalten und über die Fortschritte der Wissenschaft instruieren zu lassen.

09.09.2015

Am Sonntag ist es wieder soweit: Das 13. Saloppe Seifenkistenrennen geht in die nächste Runde. Erstmals findet das Rennen an der Saloppe damit an einem Sonntag statt.

09.09.2015

Melanie Wünderlich wohnt mit ihrer Familie in Altfranken an der Kesselsdorfer Straße. Der Sohn der jungen Frau besucht die 74. Grundschule auf der Altnossener Straße in der benachbarten Ortschaft Gompitz.

09.09.2015