Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Zu Ostern fahren mehr Busse und Bahnen von Dresden ins Elbsandsteingebirge

Verkehrsverbund Oberelbe Zu Ostern fahren mehr Busse und Bahnen von Dresden ins Elbsandsteingebirge

Zum Osterwochenende sind mehr Bahnen und Busse zu den Ausflugszielen in der Sächsischen Schweiz unterwegs. Der Verkehrsverbund Oberelbe reagiere damit auf eine höhrer Nachfrage zu den Feiertagen, wie der VVO mitteilt.

Voriger Artikel
Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin Ende April in Dresden
Nächster Artikel
Bahn plant neue Intercity-Verbindung von Dresden nach Rostock

Symbolbild.

Quelle: Tanja M. Marotzke

Dresden. Zum Osterwochenende sind mehr Bahnen und Busse zu den Ausflugszielen in der Sächsischen Schweiz unterwegs. Der Verkehrsverbund Oberelbe reagiere damit auf eine höhrer Nachfrage zu den Feiertagen, wie der VVO mitteilt. Zwischen Dresden und Schöna sind am Karfreitag sowie Ostersonntag und Ostermontag zwei zusätzliche S-Bahnen unterwegs. Ein Zug fährt 9.50 Uhr vom Dresdner Hauptbahnhof elbaufwärts, der zweite setzt sich 10.20 Uhr in Bewegung. Zurück nach Dresden kommen die Ausflügler ab Schöna um 16.50 Uhr und 17.20 Uhr. Die Zusatzzüge sind besonders für Fahrgäste mit Fahrrädern geeignet, da diese nicht ganz so voll wie die regulären S-Bahnen sind. Am Ostersonnabend fährt ein Zug des Regionalexpresses aus Leipzig um 9.34 Uhr ab dem Dresdner Hauptbahnhof weiter bis nach Schöna.

Zum Osterfeuer in Bad Schandau am Ostersonnabend setzt die Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz (OVPS) Shuttlebusse zwischen dem Bahnhof Bad Schandau und der Haltestelle Elbkai ein. Von dort ist das Osterfeuer nur fünf Gehminuten entfernt. Zusätzlich bieten die Fähren mehr Abfahrten zwischen Bad Schandau und dem Nationalpark-Bahnhof sowie zwischen Krippen und Postelwitz an. Für die sichere Heimkehr setzt die OVPS um 23 Uhr und 0.30 Uhr Busse ab Bad Schandau bis Sebnitz und Hinterhermsdorf an.

Außerdem verkehren die Busse ins Bielatal auch über das Osterwochenende bis in die Abendstunden. Die Nationalparklinie 241 ist im Halbstundentakt zwischen Bad Schandau und Hinterhermsdorf unterwegs. Mit der Steine-Linie bringt die OVPS die Fahrgäste von der S-Bahn in Bad Schandau in die linkselbischen Wandergebiete rund um Gohrisch und den Pfaffenstein. Die Tisá-Linie – Fahrrad- und Wanderbus-Linie in einem – lädt ab Pirna ein, die Tyssaer Wände zu erkunden. Die Kirnitzschtalbahn fährt planmäßig im Halbstundentakt zwischen dem Kurpark Bad Schandau und dem Lichtenhainer Wasserfall.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.