Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Zoo Dresden meldet wichtigen Zuchterfolg bei den bedrohten Großen Soldatenaras
Dresden Lokales Zoo Dresden meldet wichtigen Zuchterfolg bei den bedrohten Großen Soldatenaras
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 09.09.2015
Die jungen Soldatenaras in ihrer Bruthöhle. Quelle: Zoo Dresden

Ein drittes Kücken sei leider verstorben. Die Mutter kam 2007 aus dem Tierpark Berlin nach Dresden. Der Vater stammt aus dem Vogelpark Walsrode und ist seit 2006 in der sächsischen Landeshauptstadt zu Hause.

Bereits 2011/12 zog das Pärchen zwei Jungvögel auf. Der Nachwuchs bleibt zunächst rund elf Wochen in der Bruthöhle, bevor er flügge wird. Doch auch dann bleiben die Jungvögel noch lange Zeit in der Nähe der Eltern. Erst mit sechs bis sieben Jahren werden die Großen Soldatenaras geschlechtsreif und suchen sich einen festen Partner.

Die Soldatenaras stammen aus Südamerika, sind dort durch die Vernichtung ihres Lebensraumes zugunsten von Bananen- und Palmölplantagen, Rinderzucht und Holzraubbau stark bedroht. Der aktuelle Bestand wird auf rund 3500 Tiere geschätzt, teilte der Zoo Dresden mit.

Die Dresdner Jungvögel sollen im Laufe des Jahres in die große Ara-Flugvoliere umziehen, wo sie dann auch von Zoo-Besuchern beobachtet werden können. Derzeit befinden sie sich noch in ihrer sicheren Bruthöhle.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Streikposten vor der Kneipe „Trotzdem“ an der Alaunstraße in der Äußeren Neustadt ist geräumt. Die drei gekündigten Kellner, die sich vier Wochen allabendlich gemeinsam mit ihren Mitstreitern von der Anarcho-Gewerkschaft Freie Arbeiter Union (FAU) vor ihrer ehemaligen Arbeitsstätte protestierten, geben ihren Arbeitskampf auf, da die „Trotzdem“-Inhaberin Johanna Kalex zu keinen Gesprächen bereit sei, so der ehemalige Kellner Wolf Meyer.

09.09.2015

Mit beklebten Papierkörben startet das Ortsamt Dresden Neustadt eine weitere Initiative gegen Dreckecken im Viertel. Die Sprüche „Mach mich voll!“, „Daneben ist daneben!“ und „Alles Müll oder was!“ kleben künftig auf mehreren Kübeln auf der Alaunstraße und im Alaunpark, teilte die Stadtverwaltung mit.

09.09.2015

Dank des milden Winters ist die Zahl der Arbeitslosen in Dresden im Februar nur minimal gestiegen. Wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte, waren im Februar 24.922 Dresdner arbeitslos gemeldet.

09.09.2015