Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Zoo Dresden lädt Ferienkinder zu spannendem Programm ein
Dresden Lokales Zoo Dresden lädt Ferienkinder zu spannendem Programm ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 05.02.2018
Wer von Tierpflegern alles rund um dieses verschlafene Tier erfahren will, sollte am Sonntag in den Ferien zum Tierpflegertreff kommen. Quelle: Sebastian Kuhnert/dpa
Anzeige
Dresden

Der Zoo Dresden (Tiergartenstraße 1) hält für Schulkinder ein vielfältiges Ferienprogramm bereit. An den Donnerstagen von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr und den Sonntagen von 12.30 Uhr bis 15.30 Uhr ist im Prof. Brandes-Haus das Zooscoutmobil unterwegs. Spielerisch dreht sich dann alles um die tierischen Bewohner wie Koala, Faultier oder Wollaffe. Täglich 11 Uhr erwarten die Tierpfleger alle Ferienkinder, um ihre Schützlinge wie Milchuhu, Koala und Zwergotter etwas näher vorzustellen. Auch der Zookasper unterbricht seine Winterpause und erlebt an den Wochenenden auf der mobilen Puppenbühne im Afrikahaus aufregende Abenteuer (Samstag und Sonntag, 11.30 Uhr, 14 Uhr und 15 Uhr).

Der Zoo Dresden hat von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 12 Euro, für Ermäßigte 8 Euro und für Kinder bis 16 Jahren 4 Euro.

Von aml

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nino K. hat am Montag die ihm zur Last gelegten Sprengstoffanschläge auf die Dresdner Fatih Camii Moschee und das Internationale Congress Centrum am 26. September 2016 eingeräumt. Er wollte ein Zeichen setzten, sagte der 31-Jährige vor dem Landgericht, aber niemanden verletzen.

05.02.2018

Kriegsflüchtlinge, Vertragsarbeiter, religiöse Verfolgung: Migration scheint der Normalfall der Geschichte zu sein. Studierende der TU Dresden haben sich auf Spurensuche begeben und anhand persönlicher Schicksale die großen Migrationsbewegungen im Freistaat in einer Ausstellung zusammengetragen. Kann uns die Historie zeigen, wie Integration gelingt?

05.02.2018

Dr. Selina Olthof will ein Vorbild für junge Naturwissenschaftlerinnen sein – und ist als Gast-Professorin für ein Semester an die TU Dresden gewechselt. Die 36-jährige Physikerin versucht jungen Frauen klarzumachen: Eine naturwissenschaftliche Laufbahn ist interessant und lohnenswert.

05.02.2018
Anzeige