Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Zoo Dresden feiert am Sonntag den Tag der Pinguine
Dresden Lokales Zoo Dresden feiert am Sonntag den Tag der Pinguine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:22 21.04.2017
Humboldtpinguine gehören zu den Zoo-Lieblingen  Quelle: PR
Anzeige
Dresden

 Der Zoo Dresden feiert am 23. April den weltweiten Tag der Pinguine. Die schwarz-weißen Frackträger stehen auf der roten Liste der bedrohten Tierarten. Interessierte Besucher können von 11 bis 15 Uhr den Tierpflegern Löcher in den Bauch fragen oder sich zwischen 10 und 16 Uhr wird auf der Pinguinwiese informieren, wie der Lebensraum der exotischen Vögel geschützt werden kann. De Kleinen können sich schminken lassen oder probieren einen Pinguin aus einem Eisklotz zu meißeln.

 Die an diesem Tag gesammelten Spenden kommen dem Verein Sphenisco – Schutz des Humboldtpinguins e.V. zu Gute, der seine Projekte in Peru vorstellen wird. Momentan leben dort noch rund 32 000 Exemplare. Besonders die Jagd auf die flugunfähigen Vögel wegen ihres Fleisches und Meeresverschmutzung bedrohen die Pinguine.

Von Tomke Giedigkeit

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem Hellerau beim Bewerbungsverfahren um den Titel als Weltkulturerbe vorerst gescheitert ist, nimmt Hellerau einen Anlauf bei der Aufnahme in die prominente Welterbe-Liste der Unesco. „Wir haben unsere Wunden geleckt“, sagt Fritz Straub, Vorsitzender des Fördervereins Weltkulturerbe Hellerau.

21.04.2017
Lokales 31. Mineralien- und Fossilienbörse - Nachwuchs bei Dresdner Geologie-Freunden gesucht

Bereits zum 31. Mal findet dieses Jahr die Mineralien- und Fossilienbörse in der „Alten Mensa“ an der TU statt. Am Sonnabend, 29. April, treffen sich rund 80 Aussteller und bis zu 800 Sammler und Interessierte zum Austausch und zur Begutachtung. Der Fokus der Veranstaltung liegt daneben auch auf der Nachwuchsförderung.

21.04.2017

Besucher der Bunten Republik Neustadt werden von den größeren Umbauten hinter der Kulisse des Fests in diesem Jahr nichts bemerken. Denn obwohl das Straßen- und Tiefbauamt und nicht mehr das Ordnungsamt federführend für die Genehmigungen der Feststände und Bühnen ist, ändert sich an der Genehmigungspraxis nicht viel.

21.04.2017
Anzeige