Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Zehn Reichsbürger in Dresden besitzen einen Waffenschein
Dresden Lokales Zehn Reichsbürger in Dresden besitzen einen Waffenschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 31.08.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Dresden

Zehn Personen in Dresden, die mit der sogenannten Reichsbürgerszene in Kontakt stehen, besitzen waffenrechtliche Erlaubnisse. Das teilte Rechtsbürgermeister Peter Lames (SPD) auf Anfrage von Stadtrat Stefan Vogel (AfD) am Donnerstag vor dem Stadtrat mit. Bei diesen Inhabern von Waffenscheinen gebe es Erkenntnisse über eine mögliche Zugehörigkeit zur Reichsbürgerszene. Vier weiteren Personen habe die Verwaltung bereits die waffenrechtliche Erlaubnis aufgrund der Erkenntnisse widerrufen. In einem Fall sei eine Klage gegen diese Entscheidung eingereicht worden. Die Stadtverwaltung beobachte die Reichsbürgerszene nicht, so Lames. Das sei Aufgabe des Landesamtes für Verfassungsschutz. Sogenannte Reichsbürger bestreiten die Existenz der Bundesrepublik Deutschland und halten sich nicht an die Gesetze.

Von tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schwerer Rückschlag für die Sanierung des Schulgebäudes am Plantagenweg in Hosterwitz: Die Bauarbeiten werden nicht vor 2020 beginnen können

31.08.2018

Patrick Schreiber wird sich im nächsten Jahr zur Landtagswahl nicht wieder für ein Direktmandat bewerben. Das verkündete der CDU-Landtagsabgeordnete am Donnerstagabend offiziell. Im DNN-Interview erklärt er die Gründe für seine Entscheidung.

31.08.2018

Eigentlich sollten die Bauleute jetzt mit der Sanierung der Unterseite der Bögen über der Elbe beginnen. Doch die dazu nötige Gerüstkonstruktion ist noch nicht einsatzbereit.

31.08.2018