Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Zahl der Arbeitslosen in Dresden sinkt
Dresden Lokales Zahl der Arbeitslosen in Dresden sinkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 27.04.2018
Erfolg auf dem Arbeitsmarkt in Dresden. Die Quote der Arbeitslosen sinkt. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Auf dem Arbeitsmarkt in Dresden kann man von einer positiven Entwicklung sprechen: die Zahl der Arbeitslosen sank im Monat April auf 18.211 Personen. Die Quote liegt damit bei 6,3 Prozent. Damit sind 377 Personen weniger arbeitslos gemeldet als noch im vorherigen Monat. Im Vergleich zum April 2017 lassen sich knapp 1300 Arbeitslose weniger verzeichnen.

Zwar meldeten sich im April 4267 Frauen und Männer neu oder erneut arbeitslos, jedoch konnten auch 4622 Menschen ihre Arbeitslosigkeit beenden. Auch 72 Menschen, die zur Personengruppe der unter 25-Jährigen gehören, begannen neue Arbeit. Ebenfalls gesunken ist die Zahl der über 50-jährigen Arbeitslosen. „ Die allgemeine Entwicklung des Arbeitsmarktes lässt positiv in Richtung Zukunft blicken“, kommentiert Thomas Wünsche, Chef der Dresdner Agentur für Arbeit, die Monatsbilanz. Ziel ist nun, die Menschen zu fördern, um ihre Qualifikationen an die Anforderungen der neuen Arbeitsplätze anzupassen.

Erneut gesunken ist allerdings auch die Nachfrage für Arbeitskräfte, teilte die Pressestelle der Agentur für Arbeit mit. Im März 2018 erhielt der gemeinsame Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit und des Jobcenters Dresden 1263 Stellenangebote zur Besetzung. In diesem Monat kamen 191 Angebote weniger auf den Tisch. Die größte Nachfrage an Angeboten kommt neben Zeitarbeitsfirmen aus dem Bereich der freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen.

Die Zahlen der Bewerber für Ausbildungsplätze stiegen an. Seit Beginn des Berufsberatungsjahres 2017/2018 sind 1904 Bewerbungen eingegangen, das sind rund 6,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Unternehmen aus der Region meldeten bisher 2103 Ausbildungsstellen.

Auch die Arbeitsmarktlage im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge hat sich im April deutlich entspannt. Die Arbeitslosenquote liegt hier aktuell bei 5,2 Prozent. Vor einem Jahr zählte man im Agenturbezirk Pirna noch 872 arbeitslose Männer und Frauen mehr, die Arbeitslosenquote lag im April 2017 demnach bei 5,8 Prozent.

Von mb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was genau in der Wohnung von Roberto R. auf der Berliner Straße passiert ist, konnte im Amtsgericht nicht geklärt werden. Fakt ist: Neben dem Wohnungsinhaber waren noch David W. und Patrick Z. in der Wohnung und Letzterer hatte am Ende einen Messerstich im Rücken.

27.04.2018

Die Architektin Regine Töberich hat ihren Rechtsstreit mit der Stadt Dresden verloren. Das Oberlandesgericht wies am Freitag die Berufung der Investorin zurück. Töbericht hatte die Stadt auf Schadenersatz verklagt, weil diese einen Bauvorbescheid nicht rechtzeitig beantwortet hatte.

27.04.2018

Der erste grün-weiße Flieger der deutschen Airline „Germania“ startete am Donnerstag am späten Abend von Dresden ins russische St. Petersburg. Der Premierenflug wurde mit einer Dusche der Flughafenfeuerwehr verabschiedet.

27.04.2018
Anzeige