Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wurst-Achim und Blumenkönig treten beim Marktschreier-Wettstreit gegeneinander an
Dresden Lokales Wurst-Achim und Blumenkönig treten beim Marktschreier-Wettstreit gegeneinander an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:29 11.07.2017
Wurst-Achim in Aktion. Quelle: Andre Kempner (Archiv)
Dresden

Ein großer Blumen-, Fisch- und Mottomarkt findet von Freitag, dem 14. Juli, bis Donnerstag, den 20. Juli, auf dem Altmarkt in Dresden statt. Marktzeit ist nach Angaben des Veranstalters täglich 10 bis 22 Uhr. Neben Spezialitäten von der Waterkant gibt es Pulled Pork, Lángos, Original Leipziger Waffeln und vieles andere mehr. Mit dabei sein wird „Der holländische Blumenkönig“ – Europas größter Blumenhändler. In Dresden will er einen Weltrekord im Verkauf von Orchideen aufstellen und über 5000 dieser Pflanzen an den Mann bzw. an die Frau bringen.

Offizielle Markteröffnung ist am Freitag mit dem Anstich eines Bierfasses, wie die Event- und Werbeagentur JoBo mitteilt. Ab Montag, dem 17. Juli, ist dann „Wurst-Achim“ – der amtierende Deutsche Meister der Marktschreier – mit von der Partie und fordert den holländischen Blumenkönig wortgewaltig zum Wettstreit heraus. „Dann geht es vier Tage um die Krone der Marktschreierzunft“, heißt es in der Mitteilung weiter. „Das Publikum bestimmt, wer Dresden am Ende als Sieger verlassen wird.“

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Radfahren wird immer beliebter. Seit Anfang des Jahres gibt es in Dresden auch e-bikes für Kinder zu kaufen. Während motorisierte Erwachsenenräder bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h unterstützt werden, liegt die Grenze für die Kleinen bei 20 km/h.

10.07.2017

Sie ist der Traum jedes Stadtradlers: die grüne Welle. Einmal nicht an der roten Ampel abbremsen, um dann nachher durch mühsamen Wiegetritt wieder auf Reisegeschwindigkeit zu strampeln – bis zum nächsten Ampelrot. Etwa 30 Dresdner Radler leben diesen Traum. Sie sind Testradler für „BikeNow“, eine für Radfahrer gedachtes Programm für Smartphones.

10.07.2017

Der sächsische Landesbeauftragte für die Aufarbeitung der SED-Diktatur, Lutz Rathenow, ist für den Erhalt der Dresdner Stasi-Aktenbehörde und gegen eine zentrales Archiv für die Hinterlassenschaften des DDR-Geheimdienstes in Leipzig. Dafür hat er seine Gründe.

10.07.2017