Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wolfgang Stumph übergibt Spendenscheck über 275 074,40 Euro
Dresden Lokales Wolfgang Stumph übergibt Spendenscheck über 275 074,40 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 25.09.2017
„Deutschland rundet auf“-Botschafter Wolfgang Stumph (hinten, 2. v.l.) übergibt mit “Deutschland rundet auf“ und einigen Azubi des toom Baumarktes Gompitz den Scheck an das Team von Papilio e.V.  Quelle: Deutschland rundet auf
Anzeige
Dresden

 Schauspieler Wolfgang Stumph hat zusammen mit der gemeinnützigen Organisation „Deutschland rundet auf“ eine Spende von über 275 000 Euro an den Papilio e. V. übergeben. Das Geld kam durch Aufrunden des Betrags beim Einkaufen an der Kasse zustande (Stichwort: Aufrunden bitte!), ebenso wie durch Spenden von Belegschaften. Papilio ist ein bundesweites Präventionsprogramm, das sozial-emotionale Kompetenzen bei Kindergartenkindern stärken soll.

 „Es ist inakzeptabel, wenn Kinder in unserem reichen Land in Armut leben und keine Chance auf sozialen Aufstieg haben“, sagt Stumph, der sich seit Jahren für benachteiligten Kinder engagiert. Die Übergabe des Schecks über exakt 275 074,40 Euro fand im toom Baumarkt, einem Handelspartner von „Deutschland rundet auf“, in Gompitz statt. Gastgeber waren hier die 80 Auszubildenden, die im Rahmen des „Azubimarktes“ eine Woche lang die Filiale geführt hatten.

„Deutschland rundet auf“ ist die bundesweit größte Spendenbewegung nach Einzelspenden. Alle Erträge werden zu hundert Prozent an geprüfte gemeinnützige Projekte in Deutschland geleitet. Seit März 2012 kamen so über 7,1 Millionen Euro zusammen.

Von gm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Zuwachs für die Landeshauptstadt - Diese Dresdner sitzen im neuen Bundestag

Die sächsische Landeshauptstadt ist auch im 19. Bundestag mit mehreren Abgeordneten vertreten. Nach Auszählung aller Stimmen steht fest, dass alle größeren Parteien einen Vertreter der Landeshauptstadt entsenden können – mit Ausnahme der SPD.

25.09.2017

Die Abschlussveranstaltung der Reihe „Zurück oder Zukunft? Wie wir in Dresden leben wollen“ findet am Mittwoch, 27. September, um 19 Uhr in Deutschen Hygiene-Museum statt. Die Diskussion steht unter dem Motto „Wie werden wir unterwegs sein?“

25.09.2017

Der deutsch-türkische Autor und Rechtspopulist Akif Pirinçci steht von Montag in Dresden vor Gericht. Er hatte einen Strafbefehl wegen Volksverhetzung nicht akzeptiert, weshalb es nun am Dresdner Amtsgericht zur Verhandlung kommt.

25.09.2017
Anzeige