Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Wochenende für Foto-Fans in Dresden: Ausstellung und Börse sollen Enthusiasten anlocken

Wochenende für Foto-Fans in Dresden: Ausstellung und Börse sollen Enthusiasten anlocken

Wer ein Faible für die Fotografie hat, der sollte sich den kommenden Sonnabend rot im Kalender markieren. Zum einen öffnet in den Technischen Sammlungen in Dresden eine interessante Sonderausstellung.

Von Catrin Steinbach

Sie erzählt die Geschichte des 1912 gegründeten Dresdner Kamerawerkes Ihagee. Dieses schrieb mit der 1950 eingeführten Spiegelreflexkamera Exakta Varex Foto-Geschichte. Zum anderen findet im Dresdner Verkehrsmuseum am Sonnabend eine Fotobörse mit 50 Ausstellern statt.

Dort kann man historische Kameras bestaunen. Des Weiteren präsentieren namhafte Hersteller von Kameras bzw. Kamerazubehör wie zum Beispiel Canon, Nikon, Zeiss, Fujifilm, Manfrotto, Leica, Praktika ihre Neuheiten. Mitgebrachte Apparate von Canon, Nikon und Leica werden dem Veranstalter zufolge kostenlos gereinigt.

Wer möchte, kann an einem (allerdings kostenpflichtigen) Tagesworkshop der Canon academy zum Thema "Racingstyle Filmen" an der Carrera Bahn bzw. Modelleisenbahn teilnehmen. Es gibt kostenlose Vorträge sowie Vorführungen des Dresdner Kameramanns, Regisseurs und Filmhistorikers Ernst Hirsch. Zudem schreibt das Dresdner Verkehrsmuseum einen Fotowettbewerb mit attraktiven Preisen aus. Gesucht wird das schönste Foto vom Johanneum. Wer mitmachen will, muss sich allerdings am 14. April im Johanneum anmelden.

Ein für Foto-Freaks spektakuläres Ausstellungsstück beim Internationalen Fototag im Verkehrsmuseum ist die "Exakta Diamant". "Die Kamera ist einmalig, denn von ihr wurde nur der Prototyp gebaut. Sie ging nie in Serie", weiß Besitzer Oliver Maerz. Der Inhaber des Geschäftes "QF-Foto" am Neumarkt hat das gute Stück vor etwa einem halben Jahr in Wien für 6500 Euro ersteigert. Mit der Exakta Diamant schlägt Oliver Maerz, der die Fotobörse im Verkehrsmuseum initiierte, den Bogen zum Internationalen Exakta-Treffen von ehemaligen Ihagee-Mitarbeitern sowie Fans und Sammlern aus der ganzen Welt, das gegenwärtig in Dresden stattfindet, und natürlich zur Ausstellung "Exakta in aller Welt!" in den Technischen Sammlungen.

"Der Erfolg der Firma Ihagee (Industrie- und Handelsgesellschaft m. b. H) hatte 1936 mit der Entwicklung eines Kameratyps begonnen, der auch im digitalen Zeitalter wichtig geblieben ist - der Spiegelreflexkamera im damaligen Kleinbildformat, der Kine-Exakta", klärt Maren Dose von den Technischen Sammlungen auf. "Die 1950 eingeführte Spiegelreflexkamera Exakta Varex blieb auch durch die große Vielfalt ihres Zubehörs lange ein Spitzenmodell." Die Ausstellung in den Technischen Sammlungen dokumentiere die Entwicklung des legendären Dresdner Kamerawerkes von den bescheidenen Anfängen über die Zeit der größten Erfolge bis hin zur schrittweisen Eingliederung ins neu gegründete Kombinat VEB Pentacon ab 1964.

verlosung

Mit freundlicher Unterstützung von QF-Foto verlosen die Dresdner Neuesten Nachrichten zwei Plätze für den Tagesworkshop der Canon academy zum Thema Racingstyle Filmen" am 14. April von 10 bis 17 Uhr im Dresdner Verkehrsmuseum. Wert pro Teilnehmer: 79 Euro. Wenn Sie gewinnen möchten, dann rufen Sie am heutigen Freitag in der Zeit zwischen 9 und 9.10 Uhr unter der Telefonnummer

01805 2181 00

(Kosten 0,14 Euro/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 Euro/Min.) in der DNN-Redaktion an. Die ersten beiden Anrufer gewinnen. Viel Glück!

Internationale Fotobörse

Wann und Wo? 14. April, 10-17 Uhr im 2. Obergeschoss des Verkehrsmuseums am Neumarkt

Was bietet die Börse? Historische Fotoapparate bzw. Kameras. Außerdem sind viele namhafte Kamerahersteller vertreten, stellen ihre Neuheiten vor. Es gibt Serviceangebote wie Kamerareinigung, einen ganztägigen Workshop der Canon academy zum Thema "Racingstyle Filmen" (Preis pro Teilnehmer 79 Euro), Ernst Hirsch führt Filme über das alte Dresden vor

Vorträge: 11-11.45 Uhr: Dörrfoto - Richtiger Umgang mit der Studioblitzanlage; 13-13.45 Uhr: Franzis-Verlag - HDR-Fotografie; 14-14.30 Uhr: Einführung in die digitale Panoramafotografie mit Novoflex; 15-15.30 Uhr: Filmen mit Stativen (Manfrotto & Gitzo); ganztägig: Fotoshooting mit Xambo

Eintritt: regulärer Museumseintritt (Erw. 4,50 Euro, erm. 2,50 Euro)

www.fotomesse-sachsen.de

Ausstellung über Kamerawerk IHAGEE

14. April bis 4. November in den Techn. Sammlungen, Junghansstraße; geöffnet Di.-Fr. 9-17 Uhr, Sa./So./Feiertag 10-18 Uhr

Öffentliche Führungen: 11. Mai, 15 Uhr mit Dr. Andreas Krase; 22. Juni und 6. Juli jeweils 15 Uhr mit Lothar Quaas

Eintritt: 4 Euro, erm. 3 Euro

www.tsd.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 13.04.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard
13.12.2017 - 09:16 Uhr

Toni Leistner und Marco Hartmann fassen das Jahr 2017 der Dynamos zusammen. Die SGD wünscht sich einen Sieg gegen Duisburg vor der Winterpause.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.