Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wirtschaftswunder Dresden?
Dresden Lokales Wirtschaftswunder Dresden?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 10.04.2018
Die Podiumsdiskussion findet im Verkehrsmuseum statt. Quelle: Peter Weckbrodt
Dresden

Wie wird sich Dresden wirtschaftlich entwickeln? Der Frage wollen auf Einladung der SPD-Fraktion Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD), Handwerkskammer-Präsident Jörg Dittrich sowie Sachsens Vorsitzender des „Deutschen Gewerkschaftsbundes“ (DGB) Markus Schlimmbach mit dem Vorsitzenden des Vereins „ pro Dresden Wirtschaft für die Region“ Ralf Kretzschmar diskutieren. Dazu sind Bürger am 12. April um 19 Uhr in das Verkehrsmuseum an der Auguststraße eingeladen.

Bilanz und Ausblick in die Zukunft

In zwei Stunden wollen die Wirtschaftsvertreter unter dem Motto „Weichenstellung: Wirtschaften für Dresdens Zukunft“ einerseits über Dresden als Wirtschaftsstandort Bilanz ziehen und zum anderen einen Blick in die Zukunft der Landeshauptstadt werfen.

Aktuell sind globale Unternehmen wie SAP, Bosch oder Philip Morris in Dresden ansässig. Wie wird die Digitalisierung der Arbeit die Wirtschaft der Landeshauptstadt beeinflussen? Welche Auswirkungen hat der Mindestlohn auf das Handwerk? Und wie können weitere Gewerbe in Dresden angesiedelt werden? Auf diese und weitere Fragen werden die Wirtschaftsvertreter unter der Moderation von der SPD-Sprecherin Kristin Sturm eingehen. Der Eintritt ist frei.

Von tg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Mobile Bürgersprechstunde in Dresden - CDU-Politiker geht auf die Straße

Der CDU-Landtagsabgeordnete Martin Modschiedler hat seine Bürgersprechstunde vom Büro auf die Straße verlegt. Er ist am Donnerstag zwischen 17 und 19 Uhr an der Schandauer Straße/Ecke Altenberger Straße anzutreffen.

10.04.2018
Lokales Lesen und Schreiben lernen - Wenn Analphabeten zu Autoren werden

Artikel lesen, Fahrpläne studieren oder ein Essen von der Speisekarte auswählen. Für die meisten sind das selbstverständliche Tätigkeiten. Doch nicht jeder hat in der Schulzeit richtig Lesen und Schreiben gelernt. Ein Kurs in Dresden-Pieschen gibt auch Erwachsenen eine Chance.

10.04.2018

Ein Video über einen angeblichen Gottesdienst von Muslimen in der Martin-Luther-Kirche in Dresden provoziert im Netz üble Hasskommentare. Dabei handelt es sich bei den Teilnehmern des Festes um Anhänger einer der ältesten christlichen Konfessionen.

20.04.2018