Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wir haben Dresdner gefragt, was sie vom Thema Aberglaube halten
Dresden Lokales Wir haben Dresdner gefragt, was sie vom Thema Aberglaube halten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 12.10.2017
Anzeige
Dresden

Er nähert sich mit großen Schritten: Freitag, der 13. . Die einen erwarten das große Pech, für die anderen ist es ein ganz normaler Freitag. Doch nicht nur das Datum hat einen schlechten Ruf. Auch wenn eine schwarze Katze von links nach rechts den Weg kreuzt, denkt so mancher, ihn verfolge nun das Pech. Wir haben uns umgehört, was die Dresdner zum Thema Aberglaube denken.

Wir haben Dresdner gefragt, was Sie vom Thema Aberglaube halten
Glauben Sie daran, dass Freitag, der 13. Unglück bringt?

Freitag, der 13., schwarze Katzen, die von links nach rechts laufen oder zerbrochene Spiegel - alles Unglückbsbringer?

Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Glauben Sie daran, dass Freitag, der 13. Unglück bringt?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Von Lisa-Marie Leuteritz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jährlich wollen mehr als 5000 deutsche Studenten im Rahmen des ERASMUS+ Programms nach Frankreich. Aus diesem Grund lädt das Institut français am 13. Oktober zu einem informativen Stammtisch.

12.10.2017

Für Fotofreunde und Fans des ÖPNV bieten die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) am Sonnabend ein besonderes Angebot: Von 9 bis 12 Uhr präsentieren sie im ehemaligen Straßenbahnhof Waltherstraße verschiedene Arbeitswagen als Motive. Der Eintritt ist frei.

12.10.2017

Nach acht Jahren an der Spitze der Dresden Marketing GmbH (DMG) zieht es Bettina Bunge gen Norden. Ab dem 1. November zeichnet die 49-Jährige für die touristische Vermarktung Schleswig-Holsteins verantwortlich. Zum Abschied stand sie noch einmal für ein Kurzinterview zur Verfügung.

12.10.2017
Anzeige