Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wimmelbuch zeigt Dresden in sieben Suchbildern
Dresden Lokales Wimmelbuch zeigt Dresden in sieben Suchbildern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 09.09.2015
Buntes Gewimmel um die Gläserne Manufaktur. Wie soll man da bloß einen kleinen weißen Hasen finden? Quelle: Grafiker Aleksandra & Aleksander

Auf sieben farbigen Doppelseiten haben die Grafiker Aleksandra & Aleksander die Frauenkirche, das Drachenbootrennen am Blauen Wunder, das Stadtfest und andere charakteristische Orte und Ereignisse in Szene gesetzt. Auch die Gläserne Manufaktur ist in dem Kinderbuch zu finden. Hier gibt es Einblicke in die Autoherstellung und den Verkauf, während im Hof eine Kapelle spielt. Nebenan tuckert die Parkeisenbahn zwischen lebhaftem Picknick-Treiben durch den Großen Garten. Und in all dem bunten Getümmel aus Menschen, Tieren und Autos soll man nun den "Touareg" suchen? Da sieht man ja den VW vor lauter Autos nicht mehr! Wer sich der Herausforderung stellen möchte, erhält "Mein großes Wimmelbuch", erschienen im Breitschopf Verlag, ab sofort für 5 Euro in allen Thalia-Buchgeschäften.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 20.03.2014

rei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer in Dresden studiert und mit anderen Studierenden in eine Wohngemeinschaft zieht, spart im Schnitt zwölf Prozent Miete. Das ergab eine gestern veröffentlichte Analyse des Internetportals "Immowelt".

09.09.2015

Rot glüht die Zigarette eines Lageristen, der auf der Laderampe neben einer "Ameise" für den Palettentransport steht. Weißes Neonlicht, das aus der großen fensterlosen Halle scheint, schneidet in die Dunkelheit.

09.09.2015

Den Blick ins Innere erhaschen nur wenige. Denn was auf den rund 8000 Quadratmetern Produktionsfläche an der Bosewitzer Straße entsteht, ist größtenteils geheim.

09.09.2015