Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Willkommen im Hecht! - Am Wochenende steigt das HechtFest in Dresden
Dresden Lokales Willkommen im Hecht! - Am Wochenende steigt das HechtFest in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:59 09.09.2015
Am Wochenende findet in Dresden wieder das HechtFest statt. Quelle: Franziska Schmieder

Über Folk, Rock und Alternative bis Punk, Techno und Chorgesang ist auch in diesem Jahr eine große Bandbreite an Genres für fast jeden Geschmack auf mehreren Bühnen angekündigt. Den lustigsten Namen trägt sicherlich das Potsdamer Duo „Hasenscheiße“, das am Freitag um 19.30 Uhr auf der Fichtenbühne zu erleben ist. Doch vorher um 17 Uhr gibt es zunächst die große Eröffnung in Form eines bunten Umzuges durch das Viertel zu bestaunen.

Pünktlich um 19 Uhr ruft jeden Abend der Sandmann alle seine Fans ins Zelt im Hinterhof der Hechtstraße 29, um einen filmischen Guten-Abend-Gruß zu schicken. Vierbeinige Hechtviertelbewohner können am Samstag um 14 Uhr um den „Großen Preis des Hechts“ kämpfen. Das Hunderennen wird von „Lieblingstierarzt Dr. Fischer“ betreut und startet an der Rudolf-Leonhard-Straße 66. Das gesamte Programm gibt es im Internet zu bestaunen.

Und wer am Sonntag immer noch nicht genug gefeiert hat, kann das HechtFest 2012 bei „Rosis“ an der Eschenstraße ausklingen lassen. DJ Crocks legt dort ab 0 Uhr zum Hechttanz auf.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn jemand irgendwo in Sachsen an der Elbe einen Steg bauen will, muss er sich damit gegenwärtig an das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Dresden wenden. Geht es nach dem Willen von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) muss der Stegbauer sich bald an ein Amt in Brandenburg halten.

09.09.2015

Eine neue Stadtoase an der Liststraße ist entstanden. Mit frischem Grün und alten Obstbäumen. "Die Besucher können die Früchte essen oder mit nach Hause nehmen, um sie zu Marmelade zu verarbeiten", erklärte Landschaftsarchitekt Michael Müßiggang zur Eröffnung.

09.09.2015

Fast 200 Physiker aus Nah und Fern wollen sich ab Sonntag in der Dresdner Dreikönigskirche treffen, um neue Forschungsergebnisse in der Welt der Quanten und Elementarteilchen zu diskutieren.

09.09.2015