Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wiener Platz in Dresden: Ausschuss stimmt für Investor Simmel
Dresden Lokales Wiener Platz in Dresden: Ausschuss stimmt für Investor Simmel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 26.08.2016
Peter Simmel auf dem Balkon der 8. Etage des DVB-Hochhauses am Albertplatz. Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Bau hat am Mittwochabend einstimmig dafür votiert, das Grundstück MK 1 am Wiener Platz an den Investor Peter Simmel zu verkaufen. Das MK 1 erstreckt sich vom Hauptbahnhof entlang der Ammonstraße bis zur Auffahrt zur Budapester Straße und wird von den Straßenbahngleisen begrenzt. Simmel will auf dem Areal einen Einkaufsmarkt und Büroflächen errichten. Der Investor hat bereits das ehemalige DVB-Hochhaus am Albertplatz saniert und daneben einen Markt errichtet.

Im März hatte der Ausschuss den Beschluss vertagt, weil Simmel kein architektonisches Konzept eingereicht hatte. Das holten seine Mitarbeiter am Mittwoch nach und stellten Entwürfe eines Dresdner Architekturbüros vor, die die Ausschussmitglieder überzeugten. Die Grünen stellten den Antrag, dass die vorgelegten Planungen zum Gegenstand eines städtebaulichen Vertrags zwischen Stadt und Investor gemacht werden.

Die Stadt will das Grundstück für rund 3,5 Millionen Euro verkaufen. Seit 2004 hatte die Verwaltungen versucht, die Flächen zu vermarkten.

tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

24.000 Euro erzielte die Benefiz-Regatta „Rudern gegen Krebs“ im Sommer 2015 – diese Summe soll dieses Jahr übertroffenen werden. 96 Vierer-Teams mit 384 Hobbysportler rudern am 3. September auf der Elbe zugunsten von Krebspatienten. Die Stiftung „Leben mit Krebs“ initiiert zum sechsten Mal in Folge die Regatta in Dresden.

26.08.2016

Bis zum Jahresende erwarten die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) von der Landesdirektion Sachsen eine Entscheidung über ihre Baupläne für die Erweiterung des Straßenbahnnetzes in Dresden-Löbtau. Dabei geht es um die Bauarbeiten auf der Kesselsdorfer Straße.

26.08.2016

Ivana Pezlarova hat 2015 den ersten Street Store Deutschlands in Dresden auf die Beine gestellt. Letztes Jahr war das, im Alaunpark. Damals kamen aber nicht viele Menschen, beinahe leer sei es gewesen, erinnert sie sich. Am Donnerstag auf dem Dr.-Külz-Ring war das ganz anders. Insgesamt seien knapp 60 Leute vorbeigekommen, berichtet sie freudestrahlend.

26.08.2016
Anzeige