Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wiegen, messen, zählen: So läuft die Inventur im Dresdner Zoo
Dresden Lokales Wiegen, messen, zählen: So läuft die Inventur im Dresdner Zoo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 11.01.2019
Inventur im Dresdner Zoo am 10.1.2019: Der 25-jährige Netzpython wurde gemessen - er ist jetzt 5,63 Meter lang Quelle: Jürgen-M. Schulter
Dresden

Inventur zum Jahresauftakt: Wie immer im Januar stand jetzt im Dresdner Zoo das Messen und Wiegen an. Der 25-jährige Netzpython (Foto) ist demnach inzwischen 5,63 Meter lang und bringt über 60 Kilogramm auf die Waage.

Natürlich wurden die Tiere auch gezählt. Dem vorläufigen Ergebnis zufolge leben im Dresdner Zoo derzeit 1316 Tiere von 246 Arten – darunter mehr als 400 Säuger, 396 Vögel und 260 Fische. Neu hinzugekommen sind im vorigen Jahr unter anderem ein Afrikanischer Elefant und zwei Geparden. 16 Kubaflamingos und ein Trampeltier haben den Zoo 2018 verlassen, um in einem anderen Tiergarten eine neue Heimat zu finden.

Der Dresdner Zoo hat im vergangenen Jahr einen Besucherrekord aufgestellt: 2018 kamen erstmals seit 1990 mehr als 900 000 Gäste. Im Vorjahr waren es noch rund 850 000. Das bisherige Rekordergebnis stammte aus dem Jahr 2014. Damals besuchten knapp 888 000 Besucher den Zoo in der Landeshauptstadt.

Von bstock

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Anlässlich des Jubiläums blicken wir auf die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt zurück. Heute: das Jahr 1996.

11.01.2019
Lokales Kritik an Buszufahrt und Parkplätzen - Promenadenring für Dresden scheitert

Die CDU wollte ein Detail am Promenadenring ändern. Die Bürgerfraktion hatte auch einen Änderungswunsch. Linke, Grüne und SPD winkten ab. Nun ist das gesamte Projekt gescheitert.

11.01.2019

Ein Praktikant soll in einer Kindertagesstätte an der Spenerstraße in Dresden vier Mädchen missbraucht haben. Der Angeklagte schwieg zum Prozessauftakt am Donnerstag. Die Verteidigung kritisiert die Ermittlungsarbeit.

10.01.2019