Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wieder mehr Kinder in Dresden: Marie und Alexander führen Statistiken an
Dresden Lokales Wieder mehr Kinder in Dresden: Marie und Alexander führen Statistiken an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 09.09.2015
Die Zahl der Babys in Dresden ist 2013 weiter gestiegen. Quelle: dpa
Anzeige

Bei den Vornamen der jüngsten Dresdner sind die Geschmäcker der Eltern konstant.

129 Mal nannten die frischgebackenen Eltern ihre Tochter Marie, 104 Kinder wurden Sophie genannt, 100 Mal heißt der Nachwuchs in Dresden Alexander, dicht gefolgt von 90 kleinen Emils. Damit tauschten bei den beliebtesten Mädchennamen Marie und Sophie lediglich die Plätze, bei den Jungs rutschte Paul – seit 1999 nur drei Mal nicht der am häufigsten vergebene Name – erstmals auf Rang drei ab.

„Ungewöhnliche Vornamen sind selten geworden“, sagte Neubert. Trotzdem gab es auch 2013 Neudresdner, die künftig auf Marilou, Moka, Sonnhild, Jazz, Orlando, Woldemar oder Täve hören werden. „Aber es ging mit Falko, Ringo und Heino auch musikalisch zu“, schmunzelt der Standesamtschef. Auch Wilma-Helene, Melodie-Mia und Dee-Jay waren unter den Dresdner Vornamen 2013 zu finden.

Die hohe Geburtenzahl hat Dresden im Wettstreit mit Leipzig jedoch nicht geholfen. Knapp 536.000 Menschen lebten zum Jahresende in der Landeshauptstadt. Da Leipzig exakt 539.348 Einwohner vermeldet, ist die Messemetropole wieder Sachsens größte Stadt.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Februar in Dresden hoffen zur Menschenkette in diesem Jahr auf noch mehr Teilnehmer als im vergangenen Jahr. Grundsätzlich rechne man mit ähnlichen Zahlen wie 2013, sagte Moderator Joachim Klose am Freitag.

09.09.2015

Im vergangenen Jahr haben sich in Dresden fast 4000 Menschen das Ja-Wort gegeben. Das Dresdner Standesamt vermeldet für das abgelaufene Kalenderjahr 1936 Trauungen sowie 48 neue Lebenspartnerschaften.

09.09.2015

Als Vorstufe zur intelligenten Fabrik der Zukunft, in der alle Maschinen miteinander vernetzt sind, um Produktionsflüsse effektiver zu steuern, haben Dresdner Ingenieure im Rah- men des sächsischen Spitzencluster-Forschungsprojekts "Cool Silicon" neuartige Chip-Steuerungen entwickelt, die den Stromverbrauch von Elektromotoren um etwa 30 Prozent senken können.

09.09.2015
Anzeige