Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wie ähnlich sind sich Mensch und Tier?
Dresden Lokales Wie ähnlich sind sich Mensch und Tier?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 29.01.2018
Zur Zeit ist im Deutschen Hygiene-Museum die Ausstellung "Tierisch beste Freunde. Über Haustiere und ihre Menschen“ zu sehen. Quelle: Oliver Killig
Dresden

Ob „Leitwolf“ oder „Schwarmintelligenz“ – in der Veranstaltung „Instinkt, Gefühl Verstand: Wie Tiere denken, fühlen und miteinander leben“, die am Dienstag, den 30. Januar, ab 19 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum (Lingnerplatz 1) stattfindet, werden die Gemeinsamkeiten zwischen Mensch und Tier erklärt und diskutiert. In der letzten Veranstaltung der Reihe „Ein Leben ohne Mops…? Warum wir mit Tieren leben“ werden Interessierte aus einer naturwissenschaftlich-biologischen Perspektive der manchmal unheimlichen Nähe von Mensch und Tier auf den Grund gehen und diskutieren, wie Tiere miteinander leben, wie sie miteinander kommunizieren, ob sie – neben Schmerz – auch noch andere Empfindungen haben und wie es um ihre kognitiven Fähigkeiten bestellt ist.

Auf dem Podium sitzen der Anthropologe und Primatenforscher Volker Sommer und die Verhaltensbiologin Juliane Bräuer. Moderiert wird die Diskussion vom Biologen und Philosophen Cord Riechelmann.

Der Eintritt kostet 3 Euro beziehungsweise 1.50 Euro ermäßigt. Die Veranstaltungsreihe findet begleitend zur Sonderausstellung „Tierisch beste Freunde. Über Haustiere und ihre Menschen“ des Deutschen Hygiene-Museums statt, die noch bis zum 1. Juli zu sehen ist.

Von aml

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung helfen zu klären, was passieren soll, wenn man selbst nicht mehr fähig ist, Entscheidungen zu treffen. Doch wer eine solche Erklärung aufsetzen möchte, muss sich viele Fragen stellen. Um bei der Klärung dieser zu helfen lädt das Sozialamt zu einer Informationsveranstaltung ein.

29.01.2018

Fast 2 Millionen Euro haben die 18 fest installierten „Blitzer“ der Stadt im vergangenen Jahr eingebracht. Weiterhin bleiben die beiden Anlagen auf der Waldschlößchenbrücke besonders lukrativ. Doch auch auf der Radeburger Straße und an den Elbschlössern sind sehr viele Autofahrer zu schnell unterwegs.

30.05.2018

Die Firma Berner spendete fast 3000€ an den Dresdner Sonnenstrahl e.V. Damit wird die Betreuung der Familien krebskranker Kinder und Jugendlicher unterstützt.

29.01.2018