Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wie Tiere denken – Hygienemuseum behandelt Instinkt, Gefühl und Verstand der Tiere
Dresden Lokales Wie Tiere denken – Hygienemuseum behandelt Instinkt, Gefühl und Verstand der Tiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 21.01.2018
Die Ausstellung " TIERISCH BESTE FREUNDE Über Haustiere und ihre Menschen " . Foto: Oliver Killig Quelle: Oliver Killig
Dresden

Am 30. Januar setzt das Deutsche Hygienemuseum Dresden (DHMD), Lingnerplatz 1, die Reihe „Ein Leben ohne Mops…“? fort. Diesmal wird es ab 19 Uhr um das Thema „Instinkt, Gefühl, Verstand – Wie Tiere denken, fühlen und miteinander leben“ gehen. An diesem Abend wollen Professor Dr. Volker Sommer, Anthropologe und Primatenforscher am Londoner University College und Dr. Juliane Bräuer, Verhaltensbiologin am Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte Jena, aus einer naturwissenschaftlich-biologischen Perspektive der manchmal unheimlichen Nähe von Mensch und Tier auf den Grund gehen. Es soll ergründet werden, wie Tiere miteinander leben, wie sie miteinander kommunizieren, ob sie – neben Schmerz – auch noch andere Empfindungen haben und wie es um ihre kognitiven Fähigkeiten bestellt ist. Der Eintritt beläuft sich auf 3 €, Ermäßigte zahlen 1,50 €. Inhaber einer Jahreskarte haben freien Eintritt.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Alten Schlachthof, Gothaer Straße 11, Dresden - Irische Folkgruppe Dúlamán kommt nach Dresden

Achtung, die Iren kommen! Am 28. Januar hallen ab 20 Uhr mystisch-folkloristische Klänge in der Verbindung mit bekannten Pophymnen sowie irischem Stepptanz durch den Alten Schlachthof auf der Gothaer Straße 11.

21.01.2018

Die Kolloquien zur Dresdner Stadtgeschichte haben eine große Tradition. Am 27. Januar um 10 Uhr beschäftigt sich das 23. Stadtteilkolloquium mit dem Thema: „Vom Holzhaus bis zur Plattenbausiedlung: Dresdner Bauten in Geschichte und Gegenwart.“

21.01.2018

Seit zehn Jahren besteht die rechtliche Möglichkeit für das Bezahlen von Parkgebühren per Handy. Viele Städte haben es schon im Angebot. In Dresden wird derzeit noch nach der richtigen Lösung gesucht – zum Ärger manches Stadtrats.

21.01.2018