Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Westside Xtreme Wrestling im Alten Schlachthof Dresden
Dresden Lokales Westside Xtreme Wrestling im Alten Schlachthof Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:51 09.09.2015
Big Daddy Walker (r) streckt seinen Gegner mit einer Flying Clothline nieder. Quelle: PR
Am 11

Spektakuläre Würfe und waghalsige Sprünge sollen die Halle zum Kochen bringen. Mit dabei ist der 136-Kilo-Mann Big Daddy Walter aus Wien, der einzige dreifache Weltmeister der Tour.  

Neuling Julian Nero, 100 Kilo schwer, wird versuchen, Walter, einen der besten Heavyweight-Wrestler der Welt, zu bezwingen. Weitere Kämpfe bestreiten der amtierende Weltmeister Karsten Beck, „Bad Bones“ John Klinger, „Shotgun-Champion“ Ilja Dragunov oder „Absolute Andy“. Los geht das Spektakel um 19 Uhr, Tickets sind ab 14 Euro erhältlich.  

Die Zuschauer sitzen unmittelbar am Ring und  können so die packende Atmosphäre ohne Absperrgitter erleben, versprechen die Veranstalter. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Autogramme zu sammeln und Fotos zu machen.   Westside Xtreme Wrestling, gegründet 2000, ist Deutschlands größter Wrestling-Verband.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

West-Import Tatjana Festerling wird von Pegida als Oberbürgermeister-Kandidatin für Dresden ins Rennen geschickt. Das gab Pegida-Gründer Lutz Bachmann während der Kundgebung am Montagnachmittag bekannt.

09.09.2015

Schulen mit Unterstützungsbedarf erhalten ab diesem Jahr erstmals höhere Budgets. „Wir wollen Schulen in sozial stärker belasteten Stadtgebieten gezielt und verstärkt unterstützen“, erklärt Schulbürgermeister Winfried Lehmann (CDU).

09.09.2015

Nach den Beobachtungen des Landesjagdverbandes kommen im Freistaat Sachsen im Durchschnitt zwei bis drei Hasen auf einen Hektar. Westlich von Dresden in Richtung Wilsdruff oder bei Leipzig sind es etwas mehr, sagt Steffen Richter, Geschäftsführer des Landesjagdverbandes.

09.09.2015