Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wer später stirbt, ist länger arm – Vortrag über Altersarmut
Dresden Lokales Wer später stirbt, ist länger arm – Vortrag über Altersarmut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 31.08.2018
Das Thema Altersarmut gewinnt zunehmend an Brisanz. Die Zahl der Empfänger von Grundsicherung im Alter habe sich zwischen 2003 und 2016 in Deutschland mehr als verdoppelt. Quelle: Juergen Blume
Dresden

Steuern wir alle in die Altersarmut? Dieser Frage geht am 7. September um 19.30 Uhr der Statistik-Professor und Bestsellerautor Prof. Dr. Gerd Bosbach („Die Zahlentrickser“; „Lügen mit Zahlen“) mit seinem Publikum im Johannstädter Kulturtreff e.V., Elisenstraße 35, auf den Grund.

Das Thema Altersarmut gewinnt zunehmend an Brisanz. Die Zahl der Empfänger von Grundsicherung im Alter habe sich zwischen 2003 und 2016 in Deutschland mehr als verdoppelt. Altersarmut in einem reichen Land sei ein Armutszeugnis für die Gesellschaft. Prof. Bosbach belegt, dass dies eigentlich gar nicht nötig sei. Ziel soll eine sachlichen Aufklärung über die aktuelle Sozialpolitik sein. Bosbach lehrt Statistik und Empirie an der Hochschule Koblenz. Als ehemaliger Berater für das Statistische Bundesamt erhielt er einen Einblicke in die politische Nutzung von Daten. Mit diesem Wissen begleitet er kritisch seit über 10 Jahren die Demografie- und Rentendebatte in Deutschland.

Der Eintritt beläuft sich auf 4€ (2,50 € ermäßigt). Um Anmeldung unter www.johannstaedterkulturtreff.de wird gebeten.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales 28-Jährige zu langer Freiheitsstrafe verurteilt - „Unter Drogen war ich nicht ich selbst“

Bei Susanna S.war wieder einmal viel zusammengekommen. Sechs Anklagen verlas die Staatsanwältin am Donnerstag im Amtsgericht in Dresden. Die 28-Jährige räumte die Vorwürfe ein und muss nun insgesamt sechs Jahre in Haft.

31.08.2018

Der Stadtteil Dresden Plauen ist einer der geschichtsträchtigen Dresdens. Günter Kuhr und die „Freizeit Dresden“ möchten ihm mit jedem, der interessiert ist, am Sonntag, dem 2. September, ab 13 Uhr, seine Geheimnisse entlocken.

31.08.2018

Der Dresdner Flughafen stockt bei den Inlandflügen auf: Ab Ende Oktober fliegt die Fluggesellschaft Eurowings 18 Mal pro Woche von Dresden nach Stuttgart.

31.08.2018