Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wer hat Teddy Brumm gesehen?
Dresden Lokales Wer hat Teddy Brumm gesehen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 09.09.2015
Anzeige

[gallery:600-32955370-1]

Nun hofft die Familie Knöfel auf Unterstützung aller Dresdner: "Wir waren am vergangenen Freitag ab 11.30 Uhr auf dem Wochenmarkt an der Lingnerallee" erzählt Mutti Maximiliane Knöfel. Als die Familie allerdings 13 Uhr nach Hause fahren wollte, war der Teddy weg. "Er ist einfach aus dem Wagen gesprungen und hat sich auf dem Markt verlaufen", berichtet der kleine Jonathan traurig. Doch weder die Händler vor Ort noch die Marktleitung hatten Brumm gesehen. Auch ein Anruf beim Dresdner Fundbüro brachte die Familie Knöfel nicht weiter.

Seit zwei Tagen zieren deswegen 50 Vermissten-Zettel sämtliche Bäume an der Lingnerallee. "Wir hoffen, dass jemand Brumm nach Hause bringen kann", erklärt Maximiliane Knöfel. Ein Finderlohn sei garantiert, denn ohne seinen Teddy kann Jonathan nicht einschlafen.

iHinweise zum Verbleib von Brumm werden unter vermisst.teddybrumm@gmail.com entgegengenommen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 10.08.2013

Steinmann, Nadine

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ronny Beier ist Herr über rund 4000 Rebstöcke auf dem Königlichen Weinberg zu Wachwitz. Der 40-Jährige ist bei Weinfreunden in der Region noch eher ein Geheimtipp.

09.09.2015

Karsten Jonas heißt der neue Leiter des Gymnasiums Dreikönigschule (DKS). In drei Wochen tritt er die Nachfolge von Klaus Dieter Pursche an, der in Rente geht.

09.09.2015

ParaLiving nennt sich das neueste Projekt von Kay Reiners, der mit dem Wasahaus und dem Zillehaus in Dresden-Strehlen bereits zwei Häuser zur Kranken- und Altenpflege betreibt.

09.09.2015
Anzeige