Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Weinoase auf der Hauptstraße: Weinsommer-Tour macht Halt in Dresden
Dresden Lokales Weinoase auf der Hauptstraße: Weinsommer-Tour macht Halt in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:51 09.09.2015
Die Rheinhessen-Weinprinzessin Carina Jost lädt zu Themenverkostungen. Quelle: PR

18 Weingüter aus den Anbaugebieten Nahe, Mosel, Pfalz und Rheinhessen erwarten die Besucher mit Verkostungen, Trends und Führungen. In den vergangenen Jahren strömten die Liebhaber des Rebensaftes zu dem traditionsreichen Wochenende rund um den Wein.

Auch in diesem Jahr erwartet die Weingenießer wieder zwei Themenverkostungen. Der Freitag steht unter dem Motto "Leicht und frisch - Terrassenweine für den Sommer". Hier präsentieren die Winzer alkoholarme Weine für den Feierabend oder zu leichter Küche. Am Sonnabend lädt der "Riesling - König der Weißweine" zur Reise. Ob unkomplizierter Alltagswein oder perlender Muntermacher - die Facetten des Rieslings werden in dieser Themenverkostung vorgestellt.

Außerdem erwartet die Besucher ein Trend für die heißen Sommertage. Beim Weinsommer präsentieren die rheinland-pfälzischen Winzer heute und am Freitag neue und beliebte Cocktails aus Wein, Sekt und Secco sowie eigene Kreationen mit Likören oder Sirup. Doch ob fruchtig, säuerlich, herb oder mild - beim Weinsommer auf der Hauptstraße ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 09.07.2015

Juliane Just

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Landflucht ist unaufhaltsam, das Durchschnittsalter steigt, die Bevölkerungszahl sinkt. Um eine satte drei viertel Million Einwohner wird Mitteldeutschland bis zum Jahr 2030 schrumpfen, sagt eine gestern veröffentlichte Bertelsmann-Stiftung voraus.

09.09.2015

Der US-Chipfertiger Globalfoundries (Kalifornien) will offenbar in Dresden in eine extrem vielversprechende, aber auch sehr kostenträchtige Technologie einsteigen.

09.09.2015

Papst Franziskus gewährt Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) am 5. November eine Audienz in Rom. Der Heilige Vater entspreche damit dem Wunsch des Regierungschefs, der den Termin auch in seiner Funktion als Präsident des Bundesrates wahrnehmen werde, sagte eine Sprecherin der Staatskanzlei am Donnerstag in Dresden.

09.09.2015