Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Weihnachtsbaum für den 584. Striezelmarkt auserkoren
Dresden Lokales Weihnachtsbaum für den 584. Striezelmarkt auserkoren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 07.09.2018
Die 22 Meter hohe Fichte, die den Striezelmarkt in diesem Jahr zum Funkeln bringen soll. Quelle: privat
Dresden

Die Würfel sind gefallen - der Baum, der den Striezelmarkt dieses Jahr zum Leuchten bringen soll, ist ausgewählt. Eine 22 Meter hohe Fichte aus Pirna-Zuschendorf konnte sich gegen ihre 39 Mitbewerber durchsetzen. „Dieses Jahr hat sich wieder gezeigt, dass es gar nicht so einfach ist, einen stattlichen Baum für unseren Striezelmarkt zu finden. Es gehört eine gehörige Portion Glück dazu. Und am Ende hat nur einer der Nadelbäume alle notwendigen Kriterien erfüllt“, resümiert Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden.

Der Auswahlprozess begann bereits im März dieses Jahres mit einem Aufruf an alle Dresdner, Vorschläge einzusenden. Am Ende lagen 40 Angebote auf dem Tisch, aus denen eine Fachjury eine Vorauswahl von zehn Bäumen getroffen hat. „Im Anschluss haben wir die zehn möglichen Kandidaten begutachtet. Denn erst vor Ort lassen sich Aussehen, Gesundheitszustand und Zugänglichkeit zuverlässig bewerten“, erläutert Sigrid Förster, Leiterin der Abteilung Kommunale Märkte im Amt für Wirtschaftsförderung.

Schließlich konnte sich nur ein einziger Baum behaupten, der alle Kriterien erfüllte. Das ursprünglich geplante Online-Voting ist deshalb hinfällig. Hier sollten die Dresdner wieder die Möglichkeit bekommen, zwischen mehreren Finalisten ihren Liebling auszuwählen.

Von Franziska Gleißner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Silvana Wendt (CDU), Stadträtin aus Langebrück, lädt zum Bürgergespräch ein.

07.09.2018

Welche baulichen Entwicklungen und Entwicklungsabsichten es aktuell gäbe, davon wüssten die Johannstädter nur wenig, meint die SPD.

07.09.2018

Gute Vorzeichen für den Neustart: Für die Unischule gibt es offenbar ein beachtliches Interesse. Für die erste Klassestufe soll es weit mehr Anmeldung geben als notwendig wären.

07.09.2018