Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales „Wehlen“ wird bis Freitag repariert
Dresden Lokales „Wehlen“ wird bis Freitag repariert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 20.09.2016
Der Dampfer Wehlen kann zur Zeit nicht fahren. Quelle: DNN
DRESDEN

Am Donnerstag und am Freitag wird der Dampfer Wehlen repariert. Das teilte die Sächsische Dampfschiffahrt (SDS) mit. Auf dem Schiff, das am Montag vorübergehend aus dem Fahrplan gestrichen werden musste, sollen bis dahin die Spezialersatzteile eintreffen, die für die Reparaturen nötig sind. Sie müssen in die zwei Hilfsdiesel des Schiffs eingebaut werden, korrigierte SDS-Sprecher Robert Rausch die Meldung vom Vortag, ein Zylinder der Dampfmaschine sei reparaturbedürftig. Der Dieselmotor auf der Steuerbordseite des Dampfers braucht eine neue Zylinderkopfdichtung. Beim Pendant auf der rechten Seite ist der Turbolader undicht.

Weil damit nun vorübergehend zwei Dampfer pausieren müssen, griff das Unternehmen heute auf das Motorschiff „Bad Schandau“ zurück. Es legte am Vormittag zur Fahrt in Richtung Diesbar-Seußlitz ab.

Von cs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Wegen neuen Kabeln - Netzausfall bei Tele Columbus

Wie das Unternehmen Tele Columbus mitteilt, werden in der Nacht zum Mittwoch in Dresden neue Glasfaserkabel verlegt. Deshalb könne es zwischen 22 und 6 Uhr zu kurzzeitigen Unterbrechungen in einigen Netzabschnitten kommen.

20.09.2016

Im Internet eskaliert der Streit zwischen Lutz Bachmann und Tatjana Festerling. Sie werfen sich gegenseitig Spaltung der „Patrioten“ vor und verlangen Konsequenzen.

20.09.2016
Lokales Ein Fax an den Kreisvorstand - Maximilian Krah verlässt die Dresdner CDU

Erst fiel er auf durch umstrittene Twitter-Nachrichten – nun zog Maximilian Krah die Konsequenzen aus seinem Frust an der Partei.

19.09.2016