Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Wegen Fahrbahnsanierung: Verkehrseinschränkungen in Cotta
Dresden Lokales Wegen Fahrbahnsanierung: Verkehrseinschränkungen in Cotta
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 17.03.2017
Symbolfoto Quelle: Archiv
Anzeige
Dresden

Aufgrund von Bauarbeiten wird es in Cotta in der Woche vom 20. Bis 26. März zu Verkehrseinschränkungen kommen. Der Abschnitt der Gottfried-Keller-Straße zwischen der Coventrystraße und der Steinbacher Straße wird für Fahrzeuge gesperrt, da auf der Fahrbahn Winterschäden beseitigt werden.

Umleitungen über die Coventrystraße, die Steinbacher Straße und die Gorbitzer Straße werden jeweils für beide Richtungen ausgeschildert. Busse und Straßenbahnen verkehren ebenfalls auf Umleitungen. Die beiden Bushaltestellen in der Gottfried-Keller-Straße werden verlegt, worauf Aushänge hinweisen werden.

Für Anlieger und Fußgänger gibt es keine Einschränkungen.

Die Kosten für die Fahrbahnsanierung betragen etwa 57.000 Euro.

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den Streit um den Globus-Markt auf dem Gelände des Alten Leipziger Bahnhofs kommt Bewegung. Die Stadtratsmehrheit von Linken, Grünen und SPD schiebt jetzt die Suche nach einem Alternativstandort an.

17.03.2017
Lokales Jugendliche programmieren Lego-Roboter für First-Lego-League - Dresdner Schülerteam gehört zu den Besten in Europa

Einen Roboter zu programmieren und ihn allein Aufgaben lösen zu lassen, ist schon eine Herausforderung. Sechs Schüler haben sie angenommen – mit großem Erfolg.

17.03.2017
Lokales Urteil am Landgericht Dresden - Vollzugsbeamter muss selbst ins Gefängnis

Ein Beamter der Justizvollzugsanstalt Dresden wird nun selbst Knastinsasse. Weil er sich von Häftlingen dafür bezahlen ließ, dass er sie illegal mit Alkohol und Handys versorgte, haben ihn die Richter des Dresdner Landgerichts am Donnerstag verurteilt.

16.03.2017
Anzeige