Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales WM-Wartburg jetzt auf EM-Mission
Dresden Lokales WM-Wartburg jetzt auf EM-Mission
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 09.09.2015
Fußball, Flaggen und viel Farbe am Blauen Wunder: Arne Nowaks Tochter Melai (4) sitzt auf dem WM-Koffer von 2006, dahinter steht Wartburg "Arthur". Quelle: Carola Fritzsche

Eigentümer ist Arne Nowak, Geschäftsführer von Arne Art Affairs-Projektmanagement, der schon zahlreiche vergleichbar abstrakte und bunte Projekte begleitet hat.

Den WM-Oldtimer ließ Arne Nowak durch Michael Fischer-Art aus Leipzig durch kreative Pop-Art Bemalungen zu einem Symbol des Internationalen bunten Fußballturniers gestalten. Der Koffer, ähnlich lebhaft mit Farbe versetzt, ist bemalt mit den Flaggen der 32 WM-Nationen von 2006. Nach und nach füllten sich dank der Anstrengungen von Arne Nowak die Freiräume zwischen den aufgemalten Fahnen mit den Autogrammen von 37 Fußball-Stars. Weltklassespieler wie Michael Ballack, Luis Figo, Zinedine Zidane, Andre Schewtschenko, Ronaldo und David Beckham hinterließen ihre geschnörkelten Spuren auf dem Koffer. Am Ende der WM war "Arthur" bereits ein Stück Fußball-Geschichte und ist bis heute auf charmante Weise ein Denkmal für das Sommermärchen.

Trotz zahlreicher und mitunter sehr hoher Angebote aus aller Welt, den alten Wagen zu kaufen, entschied sich Nowak bis jetzt jedes Mal, Arthur zu behalten - nicht zuletzt, weil seine beiden Kinder das hübsche Auto lieben. Möglicherweise, so Nowak, wird "Arthur" letztendlich im DFB-Museum seinen Ruhestand verbringen, oder für einen guten Zweck an den Meistbietenden versteigert. Fürs erste jedoch ist Arthur noch unterwegs, "aber fast nur in Dresden. Der Fußball-Arthur ist nämlich ein Dresdner Kind", erzählt Arne Nowak schmunzelnd, hier sonnt er sich momentan zur EM im Glanz der alten Tage als Fußballbotschafter.

Obwohl Arthur schon 50 Jahre alt ist, muss er sich fürs erste keine Gedanken um seine Altenpflege machen, denn laut Nowak, gibt es erstaunlicherweise immer noch genügend Ersatzteile und auch Reifen zur Überbrückung von vorzeitigen Alterskrankheiten.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 19.06.2012

Karl Friedrich Zimmermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis zu 200 Kilometer pro Stunde erreichen die Modellflugzeuge, wenn sie beim 15.Elbefliegen ihre Bahnen ziehen. Die Flugshow im kleinen Maßstab findet vom 30. Juni bis 1. Juli am Elbufer an der Moritzburger Straße statt.

09.09.2015

Mobilität durch Sonnenenergie ist heute noch Zukunftsmusik. Für die Dresdner Schüler, die sich vergangenenes Wochenende am "solaris Cup" beteiligten, ist der Umgang mit der modernen Technologie bereits eine Selbstverständlichkeit.

09.09.2015

Wenn Martin Reich auf sein Fahrrad steigt, fährt er für gewöhnlich nicht einfach spazieren. Auf seiner insgesamt rund 5500 Euro teuren Spezialkonstruktion, einer Mischung aus Mountainbike, Tourenrad und Downhill-Bike mit Anhänger, Navigationssystem und Solarmodul ist er schon durch halb Europa getourt und macht derzeit Station in Dresden.

09.09.2015
Anzeige