Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales WG Aufbau Dresden vermietet auch an Fledermäuse
Dresden Lokales WG Aufbau Dresden vermietet auch an Fledermäuse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 29.03.2017
Fledermaus. Quelle: Kempner
Anzeige
Dresden

Seit Jahren schon hat sich die Wohnungsgenossenschaft Aufbau Dresden eG dem Fledermausschutz verschrieben und mittlerweile an 225 Standorten rund 1200 Nistkästen angebracht. „Damit konnte in Dresden ein wichtiger Bestand gesichert werden“, heißt es in einer Mitteilung der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt. Sie will deshalb dieses nicht alltägliche Engagement im Naturschutz mit der symbolischen Verleihung von 10 Plaketten „Fledermaus komm ins Haus“ und damit auch der 800. Plakette überhaupt in Sachsen würdigen. Verliehen werden die Plaketten anlässlich des „Tages der offenen Tür“, den die Wohnungsgenossenschaft Aufbau am 1. April von 11 bis 14 Uhr im Wohnpark Leuben (Ecke Diesel-/Guerickestraße) durchführt und bei dem Interessierte eine Musterwohnung besichtigen können.

Alle in Deutschland lebenden Fledermausarten sind nach dem Bundesnaturschutzgesetz streng geschützt. In Sachsen befinden sich rund 40 Prozent aller Fledermausvorkommen in Deutschland. Der Freistaat Sachsen hat damit eine besondere Verantwortung für den Erhalt der Fledermäuse, so die Landesstiftung für Natur und Umwelt.

Sie verleiht die Plakette „Fledermaus komm ins Haus“ bereits seit mehr als zehn Jahren an Institutionen und Privatpersonen, die sich intensiv um den Erhalt von Quartieren an ihren Häusern bzw. um Neuanschaffungen von Fledermauskästen bemühen. Denn bei der Sanierung von Gebäuden seien besonders in jüngster Vergangenheit viele Fledermausquartiere zum Opfer gefallen, teilt die Landesstiftung mit. Zudem würden mehrgeschossige Bauten mit Flachdächern von vornherein Fledermäusen wenig Möglichkeiten bieten, sich anzusiedeln.

Die Wohnungsgenossenschaft Aufbau Dresden bestückte im Rahmen ihrer Sanierungsmaßnahmen die Gebäude mit unterschiedlichen Nistkastentypen. Fachlicher Unterstützung bekam die Genossenschaft dabei vom Naturschutzinstitut Dresden e.V.. Quartier wird allerdings nicht nur Fledermäusen geboten, sondern auch Vögeln und Wildbienen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Nachwuchs im Zoo Dresden - „Mini-Saurier“ geboren

Der Zoo Dresden freut sich über außergewöhnlichen Nachwuchs. Er trägt den lateinischen Namen Shinisaurus crocodilurus und ist auch als chinesische Krokodilschwanzechse bekannt.

29.03.2017

Saxonia und die Kunstgewerbe-Werkstätten Olbernhau haben für ihren „Räucherrechner“, ein Räuchermännchen in Gestalt eines Computers, den „Promotional Gift Award“ der Spezialmesse für Werbemittel „HAPTICA“ gewonnen.

29.03.2017

Am Wettbewerb „Schüler treffen Friedensnobelpreisträger“ haben sich mit 149 Jugendlichen so viele wie noch nie beteiligt. Die Jury zeigte sich beeindruckt, wie intensiv und auf welche Weise sich die jungen Leute mit der Fragestellung „Alles anders - alle gleich: Wie lässt sich eine moderne multikulturelle Gesellschaft gestalten?“ auseinandersetzten.

29.03.2017
Anzeige