Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Vortrag über die politische Opposition in Russland
Dresden Lokales Vortrag über die politische Opposition in Russland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 12.07.2017
Quelle: Siegfried Thiele
Dresden

Das Dresdner Osteuropa-Institut e.V. lädt am Dienstag, den 18. Juli, zu einem Vortrag über die politische Opposition in Russland ein. Ab 19 Uhr referiert der Bürgerrechtler Doktor Alexej Kozlow (Doktor der Philosophie und Herausgeber der Internetplattform www.article20.org) in der Villa Lingner, Leubnitzer Straße 30, über die aktuelle Lage der Zivilgesellschaft und Opposition in der politischen Kultur Russlands.

Eine vorige Anmeldung für die Veranstaltung per E-Mail an info@doi-online.org oder unter der Telefonnummer 0351/ 41746661 ist erwünscht.

Von awo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hightech für Alzheimer-Patienten: Roboter sollen künftig in der Pflege und Therapie von Demenzkranken zum Einsatz kommen. Ein entsprechendes Forschungsprojekt in Regie der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (HTW) erhielt am Mittwoch einen Zuschuss von knapp 815.000 Euro.

12.07.2017

Im zweiten Prozess um den Tod des eritreischen Asylbewerbers Khaled ist das Landgericht Dresden zu einem völlig neuen Ergebnis gekommen. Es verurteilte den 28 Jahre alten Landsmann des Opfers am Mittwoch wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und drei Monaten.

12.07.2017
Lokales Dresdner Denkmalschützer sprechen von einer Katastrophe - Nein zum Außenaufzug Brühlsche Terrasse

Denkmalschützer haben sich dagegen ausgesprochen, an der Brühlschen Terrasse am Schloßplatz einen Außenaufzug aus Glas und Stahl zu installieren. Das sei eine Katastrophe. Die vom Freistaat Sachsen vorgeschlagene Lösung im Ständehaus sei dagegen vernünftig.

12.07.2017