Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Vortrag über DDR-Studium in Studententheater
Dresden Lokales Vortrag über DDR-Studium in Studententheater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 16.11.2017
Auf FDJ-Veranstaltungen wurden die Studenten auf SED-Linie geeicht - oder zumindest versuchten die Funktionäre dies. Quelle: aus: „Zwischen Humor und Repress
Anzeige
Dresden

Wie studierte es sich in der DDR, wie (un-)frei waren Lehre und Studium und gab es Repressalien, unter denen unangepasste Studierende zu leiden hatten? Am 24. November um 17 Uhr geben zwei TUD-Absolventen Einblick in das Projekt „Mein Studium in der DDR“, bei welchem mehr als 70 Zeitzeugen befragt wurden. Im Veranstaltungsort „die bühne - das Theater der TUD“ werden am Weberplatz persönliche und damit subjektive Erfahrungsberichte zur Studienzeit in der DDR erzählt. „Jene sollen dazu beitragen, vor allem für die jüngeren Generationen diese Zeit greifbar zu machen“, erläutert Dr. Rainer Jork, einer der Initiatoren, den Hintergrund. Im August dieses Jahres erschienen die Zeitzeugenberichte als Buch im Mitteldeutschen Verlag.

Zum Absol(E)vent – einem Veranstaltungsformat für Alumni der TUD - sind auch Studierende und Interessierte eingeladen, im Rahmen einer Autorenlesung über dieses Thema zu diskutieren. Daher steht diese sonst geschlossene Veranstaltungsreihe allen Interessierten offen. Anmeldemöglichkeiten finden Interessierte unter https://tu-dresden.de/absolevent.

Von DNN Redaktion

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Pläne, eine Straßenbahnstrecke durch Johannstadt zu legen, werden von den Unternehmern im Viertel mit Wohlwollen betrachtet. Das ist Ergebnis einer Gesprächsrunde mit Gewerbetreibenden zu der die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) in die Johannstadthalle geladen hatten. Dennoch stellen sich den Planern einige schwierige Aufgaben.

16.11.2017

Der Autobauer Volkswagen will einem Zeitungsbericht zufolge seine Produktion in der Gläsernen Manufaktur in Dresden erhöhen. Grund sei die steigende Nachfrage nach Elektroautos. In Dresden produziert VW seinen E-Golf.

16.11.2017

Die Fraktionen der Kooperationsmehrheit im Dresdner Stadt sehen nach der Anhörung von Elternvertretern erheblichen Änderungsbedarf am Entwurf des Schulnetzplans. Das hat Auswirkungen auf den Zeitplan der Verwaltung.

16.11.2017
Anzeige