Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+
Vorsicht, ansteckend! – Hygienemuseum klärt über Zoonosen auf

Deutsche Hygienemuseum, Lingnerplatz 1, Dresden Vorsicht, ansteckend! – Hygienemuseum klärt über Zoonosen auf

Am 25. Januar um 19 Uhr klärt das Deutsche Hygienemuseum, Lingnerplatz 1, in Kooperation mit der Sächsischen Landesärztekammer und der Sächsischen Landestierärztekammer über sogenannte Zoonosen auf.

Voriger Artikel
Plädoyer für menschlichere Architektur
Nächster Artikel
Vom Gulden zum Guldengroschen – Vortrag über Sächsische Münzpolitik im Albertinum

Auch Wildschweine können Zoonosen (z.B. Afrikanische Schweinepest) übertragen.

Quelle: dpa

Dresden. Am 25. Januar um 19 Uhr klärt das Deutsche Hygienemuseum, Lingnerplatz 1, in Kooperation mit der Sächsischen Landesärztekammer und der Sächsischen Landestierärztekammer über sogenannte Zoonosen auf. Vogelgrippe, Borreliose, Tollwut, Toxoplasmose und zuletzt die Afrikanische Schweinepest haben die Übertragbarkeit von Infektionskrankheiten von Tieren zu Menschen ins Bewusstsein gebracht. Professor Dr. Thomas Vahlenkamp, Tierarzt und Direktor des Instituts für Virologie an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig, und Professor Dr. Pietro Nenoff, Laborarzt für Allergologie und Andrologie im Laboratorium für medizinische Mikrobiologie, geben Antworten zu den Fragen, welche Krankheiten Tiere auf den Menschen übertragen und ob Menschen ihre Infektionen an die mit ihnen lebenden Tiere weitergeben können. An diesem Abend soll aus veterinär- und humanmedizinischer Sicht über Infektionsrisiken, Präventions- und Behandlungsmaßnahmen aufgeklärt werden. Der Eintritt zur Veranstaltung aus der Reihe „Ein Leben ohne Mops…?“ ist frei.

Von Carolin Seyffert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.