Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Vor-Eröffnung mit exklusiver Party im Carolaschlösschen
Dresden Lokales Vor-Eröffnung mit exklusiver Party im Carolaschlösschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 09.05.2017
Das Vinello-Team lädt vor der zweiten Weinmesse zur üppigen Eröffnungsparty am Donnerstag ins Carolaschlösschen. Quelle: Jan Gutzeit
Anzeige
Dresden

Noch vor der offiziellen Eröffnung der zweiten Vinello-Weinmesse startet diese am Donnerstag, 11. Mai, mit einer exklusiven Party im Carolaschlösschen. Für den Vorabend der „Vinello.Wineworld“ haben Katja und René Harnisch, Inhaber von Vinello, ein Event in gediegener Atmosphäre geplant – mit großem Buffet, guter Unterhaltung und köstlichem Rebsaft vom Weingut Balthasar Ress sowie dem Champagnerhaus Pol Roger. Für 59 Euro gibt es ein umfangreiches BBQ-Büfett inklusive Afterworkparty und Zehnerkarte für die Weinrallye auf der Messe. Dazu wird Weinblogger und Önologe Dirk Würtz ein geführtes Tasting bieten. Karten sind im Vinello.Store in der Centrum Galerie oder unter Tel.: 469 25 55 zu erwerben. Die Platzzahl ist begrenzt. Die „Vinello.Wineworld“ mit rund 60 Ausstellern und über 600 Weinen findet am Wochenende, 12. und 13. Mai, jeweils von 10 bis 20 Uhr in der Centrum Galerie statt.

Von gm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es sieht aus wie ganz normales Pulver. Vermischt mit Wasser aber wird es in den kommenden Wochen dafür sorgen, dass die Dresdner Frauenkirche ihre nötige Festigkeit behält. Es entzieht den Steinen Salz, das sich über die Jahre angesammelt hat und die Substanz angreift.

09.05.2017
Lokales Rundgang in MfS-Untersuchungshaftanstalt - „Flucht und Ausreise aus der DDR“

Etwa drei Millionen Menschen verließen die DDR in Richtung Westen. Stets war dieser Weg gefährlich. Man setzte sein Leben aufs Spiel und riskierte eine Haftstrafe. Was bewegte die Menschen so viel zu riskieren und wie reagierte die DDR auf den massenhaften Wunsch nach Abwanderung?

09.05.2017

Der 70-jährige US-amerikanische Biochemiker und Chemie-Nobelpreisträger Paul Modrich wird am Dienstag, 16. Mai, in einem öffentlichen Vortrag an der Technischen Universität Dresden über seine jahrzehntelange Erforschung des körpereigenen Reparatursystems der Zelle berichten.

09.05.2017
Anzeige