Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Von der Leyen in Dresden: Bundeswehr wächst wieder
Dresden Lokales Von der Leyen in Dresden: Bundeswehr wächst wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 09.08.2017
Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sieht die Trendwende beim Personal der Bundeswehr auf einem guten Weg. „Die Bundeswehr wächst wieder“, sagte die Ministerin am Mittwoch nach einem Besuch der Offizierschule des Heeres in Dresden. Seit Juli sei die Zielmarke von 170 000 Soldaten überschritten: „Wir haben ein Plus von fünf Prozent an Offizieren, die in der Bundeswehr eingestellt werden.“ Ein Viertel dieser Einstellungen betreffe Frauen. Die Trendwende wirke sich auch auf die Offizierschule des Heeres aus. „Allein die Tatsache, dass wir in den nächsten fünf Jahren hier über 40 Millionen Euro investieren werden, zeigt doch, dass dieser Standort Zukunft hat.“

Von der Leyen bei ihrem Besuch der zentralen Ausbildungsstätte für Offiziere und Offiziersanwärter in Dresden.

Von der Leyen nahm bei ihrem Besuch der zentralen Ausbildungsstätte für Offiziere und Offiziersanwärter auch an einem Seminar teil. Dabei ging es um das Thema Europäische Union und Streitkräfteintegration. Europa müsse sich auf dem Gebiet der Sicherheits- und Verteidigungspolitik besser organisieren, sagte die Ministerin. Die Wahl des amerikanischen Präsidenten Donald Trump und seine widersprüchlichen Aussagen hätten zu einem Weckruf in Europa geführt. Damit verbunden sei die Erfahrung, dass sich Europa selbst um seine Sicherheit kümmern müsse. Man sei in der Lage, gemeinsam viel zu leisen, weil es sehr viel Verbindendes gebe.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Dresden will bis 2021 acht neue Schulen bauen. Grund dafür ist das anhaltende Bevölkerungswachstum und damit verbunden die erwartete Steigerung der Schülerzahlen, sagte Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU) bei der Vorstellung des Schulnetzplans am Mittwoch.

09.08.2017
Lokales Von Roland Kaiser bis Frank Richter - Dresden verleiht Ehrenmedaillen am 27. Oktober

Der Termin steht fest: Am 27. Oktober verleiht die Landeshauptstadt Dresden auf einem Festakt im Rathaus ihre Ehrenmedaille an fünf Persönlichkeiten. Darunter befindet sich auch Schlagersänger Roland Kaiser, für den Oberbürgermeisterin a.D. Helma Orosz die Laudatio spricht.

09.08.2017

Die Großinvestitionen von Bosch und Philipp Morris bringen nicht nur Arbeitsplätze nach Dresden. Sie stellen die Stadt auch vor eine große Herausforderung: Die Infrastruktur für die Unternehmen muss ausgebaut werden. Beide Konzerne wollen ihre neuen Fabriken an Gewerbestandorten im Dresdner Norden errichten.

09.08.2017
Anzeige