Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Vom Holzhaus zum Plattenbau – 23. Stadtteilkolloquium im Stadtmuseum
Dresden Lokales Vom Holzhaus zum Plattenbau – 23. Stadtteilkolloquium im Stadtmuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 21.01.2018
Plattenbau Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Dresden

Die Kolloquien zur Dresdner Stadtgeschichte haben eine große Tradition. Am 27. Januar um 10 Uhr beschäftigt sich das 23. Stadtteilkolloquium mit dem Thema: „Vom Holzhaus bis zur Plattenbausiedlung: Dresdner Bauten in Geschichte und Gegenwart.“ Die Veranstaltung findet im Stadtmuseum auf der Wilsdruffer Straße 2 statt.

Seit 1996 lädt das Stadtmuseum gemeinsam mit dem Geschichtsverein alljährlich zu dieser Veranstaltung ein. Sie bietet Ehrenamtlichen die Möglichkeit, in einem kurzen Vortrag über die eigenen Stadtteilforschungen zu berichten. Die Vorträge werden im Festsaal des Stadtmuseums Dresden präsentiert.

Stadthistoriker nehmen diesmal das Baugeschehen in Dresden ab den 1920er Jahren in den Fokus. Der Bogen wird von Siedlungshäusern über Kirche, Schulen und das ehemalige Goehle-Werk aus den 1920er bis 1940er Jahren bis zu DDR-Bauvorhaben mit Brunnen, Fernsehturm und Großsiedlung geschlagen. Aber auch den Fragen, wie die Platten für den Plattenbau überhaupt an ihren Platz kamen und wie heute mit Bauzeugnissen umgegangen wird, geht das Kolloquium nach. Der Eintritt ist frei.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit zehn Jahren besteht die rechtliche Möglichkeit für das Bezahlen von Parkgebühren per Handy. Viele Städte haben es schon im Angebot. In Dresden wird derzeit noch nach der richtigen Lösung gesucht – zum Ärger manches Stadtrats.

21.01.2018

Eigentlich sollte an der Stuttgarter Straße in Dresden eine Sportanlage für zwei Vereine entstehen. Jetzt sind die Pläne endgültige gescheitert. In einer Vorlage für den Sportausschuss beschreibt Sportbürgermeister Peter Lames, was er jetzt plant.

20.01.2018

Es klang nach neuer Hoffnung für den Prohliser Kinderfasching, der am 3. Februar sein fünftes Jubiläum feiern wollte. Der Eigenbetrieb Sportstätten hat im Streit um erhöhte Nutzungsgebühren für die Turnhalle der 90. Grundschule gestern ein Verhandlungsangebot abgegeben. Doch es kommt zu spät.

20.01.2018
Anzeige