Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Vizevorstand der Dresdner Neumarktgesellschaft: Der Neumarkt ist noch nicht fertig
Dresden Lokales Vizevorstand der Dresdner Neumarktgesellschaft: Der Neumarkt ist noch nicht fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 09.09.2015
Torsten Kulke
Anzeige

M., Michael Guntersdorf, sowie die Investoren Berndt Dietze, Geschäftsführer der Baywobau Dresden, und Laurentius A. Hegeman, Geschäftsführer der Kondor Wessels Holding GmbH. Die Veranstaltung wird von "Welt"-Journalist Dankwart Guratzsch moderiert. DNN sprachen dazu mit Torsten Kulke, Vizevorstand der Neumarktgesellschaft.

DNN: In Frankfurt entsteht zwischen Dom und Römer, in Potsdam rund um den Alten Markt ähnlich wie in Dresden ein Altstadtquartier neu. Was verbindet oder unterscheidet die Projekte?

Kulke: Nachhaltige Altstadtreparatur ist in Frankfurt und Potsdam noch schwieriger, weil auf den Grundstücken Gebäude standen. Dresden hatte viel freie Fläche zur Verfügung. Die Planungen für den Wiederaufbau des kulturhistorischen Zentrums in Dresden reichen bis in die DDR-Zeit zurück.

Warum die Debatte um drei Städte?

Die Leistungen von Stadtplanung, Architekten und Bürgerschaft haben auf Frankfurt und Potsdam abgefärbt. Das Dresdner Leitbautenkonzept wurde übernommen, aber die Ausführung ist unterschiedlich. Heute könnte Dresden von den anderen lernen.

Inwiefern?

In Frankfurt werden Objekte schlüsselfertig in Erbbaupacht übergeben. So nimmt die Stadt Einfluss auf die Qualität. In Potsdam erfolgt eine Einzelvergabe von Flächen, kein Quartierverkauf. Die Investoren können ausgewählt werden. Dazu regeln Gestaltungssatzung und Bebauungsplan die Qualitätsmaßstäbe.

Der Neumarkt ist weitgehend bebaut?

Nein. Rund die Hälfte des Bauvolumens steht noch aus. Es ist wichtig in dieser Phase festzulegen, ob nur hübsche Fassaden hingestellt oder auch Grundstrukturen gestaltet werden.

Warum sitzen dann nicht auch Investoren im Podium, um deren Projekte aktuell gestritten wird?

Einladungen zur Teilnahme sind an alle gegangen. Die Baywobau hat sehr viel in Dresden gebaut und Kondor Wessels ist auch in Potsdam aktiv.

Es fragte: Genia Bleier

Öffentliche Diskussion: Heute, 18.30 bis 21.30 Uhr, Lichthof Rathaus, Dr.-Külz-Ring

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 26.06.2012

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Studenten der TU Dresden haben sich bereits zum zweiten Mal mit konkreten Fragestellungen aus dem geschäftlichen Alltag von Jungunternehmern beschäftigt, um ihr Wissen in der Praxis zu erproben.

09.09.2015

Auf dem Dach der Dresdner Eishalle herrscht geschäftiges Treiben. Etwa acht Handwerker sind aktuell dabei, an der Dachbrüstung, der sogenannten Attika, Dämmung und Folie zu erneuern.

09.09.2015

Als Truck-Fahrer Jochen Pauls am Wochenende den Motor seines Achtachser anließ, war die Freude beim zwölfjährigen Antonio Rentzsch aus Dresden groß. Schon lange hatte er es sich gewünscht, im Fahrerhaus sitzen zu dürfen und eine Fahrt in dem großen Boliden mit zu erleben.

09.09.2015
Anzeige