Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Villa Wollner lädt zum Kunst- und Kulturwochenende
Dresden Lokales Villa Wollner lädt zum Kunst- und Kulturwochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 26.10.2017
Die interdisziplinäre Tagungs- und Bildungsstätte Villa Wollner bietet das ganze Jahr über neben kulturellen Veranstaltungen auch viele Angebote im Bereich Bildung, Politik und Wirtschaft an. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige
Dresden

Die interdisziplinäre Tagungs- und Bildungsstätte Villa Wollner, Am Steinberg 14, lädt ab heute Abend zum dritten Kunst- und Kulturwochenende nach Loschwitz ein. Rings um die Ausstellung zum runden Geburtstag des Dresdner Künstlers Reinhold Herrmann unter dem Titel „Wenn erst die Rosen verrinnen“ gibt es auch einen Liederabend und einen Vortrag.

Zur Vernissage am Freitagabend um 19.30 Uhr im Beisein von Reinhold Herrmann wird Heinz Weißflog einführende Worte finden und Swantje Richter sowie Claudia Herold untermalen die Veranstaltung mit Musik vom Klavier. Am Sonnabend und Sonntag ist die Ausstellung jeweils von 10 bis 18 Uhr zu sehen, am Sonnabend schließt sich um 19.30 Uhr ein Liederabend an. Unter dem Motto „Es muss ein Wunderbares sein“ bringen Sopranistin Romy Petrick und Pianist Marc Kirsten Liebeslieder und Romanzen von Mozart, Schumann und Liszt zu Gehör. Der Eintritt kostet 24 Euro inklusive eines kleinen Pausenbuffets. Um eine telefonische Voranmeldung unter 266 660 88 wird gebeten.

Zum Abschluss des Kunst- und Kulturwochenendes wird der Wiener Autor Georg Parlow um 11 Uhr einen Vortrag zum Thema „Zart besaitet – Von der Bedeutung der Sensitivität für unsere heutige Zeit“ halten, passend zu seinem gleichlautenden Buch. Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Die interdisziplinäre Tagungs- und Bildungsstätte Villa Wollner bietet das ganze Jahr über neben kulturellen Veranstaltungen auch viele Angebote im Bereich Bildung, Politik und Wirtschaft an.

weitere Informationen: www.villa-wollner.de

Von dnn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales 247 Neuankünfte im dritten Quartal - Zuzüge von Asylberechtigen setzen Dresden unter Druck

Dresden muss im dritten Quartal 247 neue Asylbewerber aufnehmen. Die Großstadt ist aber auch immer mehr das Ziel von Asylberechtigten und anerkannten Flüchtlingen aus ganz Sachsen. Schon 467 Personen aus anderen Regionen zogen in diesem Jahr in die Landeshauptstadt.

26.10.2017

Am Wochenende wird zum Beginn der „zeitlosen Stunde“, wenn die Zeiger der Uhren aufgrund des Wechsels von der Sommer- zur Winterzeit ab 3 Uhr eine Stunde lang angehalten werden, das Glockenspiel im Dresdner Zwinger mit einer neuen, eigens dafür komponierten Melodie erklingen.

27.10.2017

Der Chemiker Thomas Morgenstern übernimmt am 1. Januar 2018 den Chefposten im Dresdner Halbleiterwerk von Globalfoundries. Das geht aus einer Ankündigung des US-amerikanischen Mikroelektronik-Konzerns hervor. Morgenstern tritt die Nachfolge von Rutger Wijburg an, der das Unternehmen zum Jahresende verlässt.

26.10.2017
Anzeige