Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Vier junge Dresdner erhalten Start-Stipendium
Dresden Lokales Vier junge Dresdner erhalten Start-Stipendium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 05.12.2016
Die Start-Stipendiaten zusammen mit Bürgermeister Peter Lames (SPD). Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige
Dresden

Vier junge Menschen aus Dresden haben am Montagnachmittag von Schulbürgermeister Peter Lames (SPD) offiziell das sogenannte Start-Stipendium erhalten. Meron, Tina, Kais und Hava sind zwischen 18 und 20 Jahren alt und stammen aus Eritrea, Italien, Russland und Syrien. Sie alle besuchen in Dresden die Abendschule, das Gymnasium oder machen eine Ausbildung. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch besondere schulische Leistungen und soziales Engagement aus. Um die jungen Menschen auf ihrem Weg zu unterstützen, erhalten die Stipendiaten für zwei Jahren jeweils 1000 Euro pro Schuljahr und nehmen an einem Bildungsprogramm teil. So besuchen die Stipendiaten Kulturveranstaltungen und Seminare über die Themen Kommunikation, Engagement, Natur, Technik und Politik. Damit die Teilnehmer ihre Potenziale voll ausschöpfen können, werden sie regelmäßig betreut und beraten. Ziel der Stipendiaten ist es, einen Schulabschluss, eine Lehrstelle, eine berufliche Ausbildung oder einen Studienplatz zu bekommen. „Sich engagieren, gesellschaftlich Verantwortung übernehmen, das ist das Gebot der Stunde. Es ist wichtiger denn je“, sagte Lames (SPD) bei der Verleihung und ergänzte, „die vier auserwählten Jugendlichen übernehmen schon jetzt Verantwortung. Das macht Schule und findet Nacheiferer“.

Die Stipendien werden unter anderem von der Start-Stiftung, der Kulturstiftung Dresden, der Dresdner Bank und der Stadt Dresden finanziert.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die CDU hat sich von ihren Wählern entfremdet, finden Ulrich Link und Peter Heichen. Die beiden Dresdner CDU-Mitglieder wollen nicht austreten, sondern ihre Partei auf den richtigen Kurs zurückbringen.

06.12.2016
Lokales Freude am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf - Deutschlands bester Physiklaborant-Azubi kommt aus Dresden

Kevin Bauch will Physiklaborant werden und lässt sich am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf ausbilden. Dank seiner Top-Leistungen hat er am Montag in Berlin die Auszeichnung als bundesbester Auszubildender für den Beruf des Physiklaboranten vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag entgegen genommen.

05.12.2016
Lokales Eisnebel und technischer Defekt - Flugzeug landet zweimal ungeplant in Dresden

Ein aus Marokko kommendes Flugzeug musste am Sonntagabend zweimal ungeplant in Dresden landen. Zunächst musste der in Casablanca gestartete Flieger wegen Eisnebels am Zielflughafen Berlin-Tegel nach Sachsen ausweichen, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

05.12.2016
Anzeige